Archaismen – unser altmodischer Wortschatz

So wie Wörter neu geboren, sich verbreiten und irgendwann allgemein bekannt sind, so verschwinden alte Wörter auch wieder aus unserem Sprachgebrauch. Diese schon fast vergessenen Wörter sind die Archaismen – Begriffe, die von jüngeren Generationen kaum noch verwendet werden. Weil sie altmodisch sind, heutzutage kaum mehr Sinn ergeben oder weil sie inzwischen durch andere Wörter ersetzt wurden.
Archaismus
Substantiv

Chemisette

Einsatz für Anzugwesten oder -jacketts, ein komplettes Hemd vortäuschend.

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Goldschnitt

Vergoldete Blätterkanten hochwertiger Bücher.

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Haarwasser

Neben Klettenwurzelöl eine schöne Haarpflege, bei Warmwassermangel.

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Budicker

Kneipenbetreiber oder Budenbetreiber.

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
1
Archaismus
Substantiv

Wagenverschlag

Autotür. Der Page oder Butler öffnete den Wagenverschlag.

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Turnbeutel

Plastikbeutel für Schüler, in den Turnschuhe, -hose und -hemd passten. (...)

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Bemme

Wort für dicke Arulle oder dickes Butterbrot

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Mattscheibe

Oder Flimmerkiste, für den Fernseher.

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Tram

Begriff für Straßenbahn. Nahezu ausgestorben, kaum noch bekannt.

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
2
Archaismus
Substantiv

Parodontose

Das Schreckgespenst der Achtziger und Neunziger, der Zahncremeindustrie. Zahnärzten als (...)

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Raumwohnung

Laien, die nicht wussten, dass Küche/Bad als Raum, nicht aber (...)

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Göre

Gören waren freche Kinder, auch Bengel, die man nicht zu (...)

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Billett

Heute Ticket oder Eintrittskarte.

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Portiersfrau

Als früher noch die Haustüren bewacht wurden und sich Gäste (...)

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Tütensuppe

Eine Tüte mit etwas trockenen Gewürzen, viel Glutamat und Salz, (...)

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Schickse

Freundin. Vermutlich im Sächsischen angesiedelt gewesen.

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Tolle

Gelfrisur.

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Halbstarker

Teenager, der trotz halber Portion auf Erwachsen macht und Eindruck (...)

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Wiegenfest

Der Geburtstag. Ein schöner Begriff, der poetisch klingt.

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Stiege

Heute geht man die Treppe hinauf. Früher stieg man die (...)

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Läuten

Heute kündigt die Klingel neue Besucher an.

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Kaffeesahne

Die alten Menschen trinken dies oder Kondensmilch im Kaffee.

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Zuckerkuchen

Ein DDR-Begriff, mangels Butter eingeführt, da der Butterkuchen eigentlich mit (...)

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
0
Archaismus
Substantiv

Broiler

Englische Hühnerrasse, in der ehem. DDR staatlicher Begriff für ein (...)

ausgegraben von Rubycon
am 31. August 2016
1
Seite 31 von 35

Mach mit! – und rette Wörter vor dem Aussterben

Da auch Wörter einem Lebenszyklus unterliegen, ist es völlig normal, dass sie irgendwann auch wieder verschwinden. Oft werden sie durch andere, modernere Wörter verdrängt und geraten so in Vergessenheit. Vom „Barbier” spricht zum Beispiel heute kaum noch jemand, wenn man zum „Frisör” geht. Dabei gibt es meist keinen plausiblen Grund, warum man ein veraltetes Wort einfach so aussterben lassen sollte. Es gilt – mach mit und rette Archaismen vor dem Aussterben.

Neue Archaismen

Archaismus
von Worthüter am 16.6.2019
0 0
Archaismus
von Worthüter am 16.6.2019
0 0
Archaismus
von Frau V. am 12.6.2019
1 0
Archaismus
von Lupo am 3.6.2019
0 0
Archaismus
von Worthüter am 1.6.2019
0 0
Archaismus
von Worthüter am 1.6.2019
0 0
Archaismus
von Worthüter am 30.5.2019
1 0
Archaismus
von Lupo am 28.5.2019
3 1
Archaismus
von Worthüter am 19.5.2019
0 0
Archaismus
von Worthüter am 19.5.2019
1 0

Beliebte Archaismen

Archaismus
von Schmöckie am 27.9.2018
6 1
Archaismus
von Worthüter am 21.9.2018
6 2
Archaismus
von Worthüter am 28.9.2018
5 1
Archaismus
von Worthüter am 3.5.2019
4 2
Archaismus
von ThomasTheater am 27.9.2018
4 0
Archaismus
von DJ Paul Katz am 20.9.2018
4 0
Archaismus
von Lupo am 9.9.2018
4 0
Archaismus
von Worthüter am 7.9.2018
4 0
Archaismus
von Worthüter am 14.7.2018
4 1
Archaismus
von Gam3lock am 21.6.2017
4 0

Kommentierte Archaismen

Archaismus
von kavel27 am 3.3.2018
1 7
Archaismus
von Worthüter am 7.3.2019
3 5
Archaismus
von Worthüter am 15.6.2018
0 5
Archaismus
von kavel27 am 5.3.2018
1 5
Archaismus
von Lupo am 16.3.2019
1 4
Archaismus
von DJ Paul Katz am 1.4.2018
1 4
Archaismus
von Michel C am 9.12.2018
0 3
Archaismus
von Gam3lock am 16.6.2013
1 3
Archaismus
von Kunstworte am 30.11.2012
0 3
Archaismus
von Kunstworte am 20.11.2012
0 3