Wortkünstler

Worthüter

Glatte Worte und schmeichelnde Mienen vereinen sich selten mit einem anständigen Charakter.
148
45
  • männlich
  • seit dem 8. Mai 2013 dabei
  • ist 70 Jahre alt
  • kommt aus Universum der Worte (Österreich)
Archaismus
Substantiv

Landpomeranze

Provinzlerin ohne Bildung und Benehmen, die in die Stadt übergesiedelt (...)

ausgegraben von Worthüter
am 22. Oktober 2017
0
Archaismus
Substantiv

Wartefrau

Veraltete Berufsbezeichnung für Frauen, die öffentliche Einrichtungen beaufsichtigen und Ordnung (...)

ausgegraben von Worthüter
am 5. Oktober 2017
0
Archaismus
Substantiv

Entartete Kunst

Diffamierende Bezeichnung für moderne Kunst im Dritten Reich. Besonders Surrealismus, (...)

ausgegraben von Worthüter
am 27. September 2017
0
Archaismus
Substantiv

Mutterkreuz

Ehrenabzeichen für kinderreiche Mütter im Dritten Reich. Das Mutterkreuz wurde (...)

ausgegraben von Worthüter
am 27. September 2017
0
Archaismus
Substantiv

Panzerschokolade

Methamphetamin in Pillenform, das unter dem Markennamen Pervitin während der (...)

ausgegraben von Worthüter
am 24. September 2017
0
Archaismus
Substantiv

Köhler

Person, die beruflich Holzkohle herstellt. Inzwischen fast ausgestorbener Beruf in (...)

ausgegraben von Worthüter
am 5. September 2017
0
Archaismus
Substantiv

Klageweib

Als Klageweiber wurden Frauen bezeichnet, die gegen Bezahlung einen Toten (...)

ausgegraben von Worthüter
am 5. September 2017
0
Archaismus
Substantiv

Lotterbube

Jemand, dem Leichtfertigkeit und Leichtsinnigkeit anhaften. Basiert auf lotter (mhd. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 30. August 2017
0
Archaismus
Redewendung

jemanden am Gängelband halten

Jemanden dauernd bevormunden, gängeln und ihn daran hindern, selbstständig zu (...)

ausgegraben von Worthüter
am 30. August 2017
0
Archaismus
Substantiv

Charivari

Durcheinander, Gewirr, Mischmasch. Auch ungeordnete Musik (sog. Katzenmusik). Basiert auf (...)

ausgegraben von Worthüter
am 16. August 2017
0
Archaismus
Adjektiv

abgefeimt

Durchtrieben, hinterlistig, verschlagen. Ursprünglich von unreinem Feim (ahd. Schaum) befreit (...)

ausgegraben von Worthüter
am 16. August 2017
0
Archaismus
Adjektiv

ratzig

Krätzig, schäbig. Im Grimmschen Wörterbuch zuletzt vorgekommen, Herkunft unbekannt.

ausgegraben von Worthüter
am 12. August 2017
0
Archaismus
Substantiv

Schultheiß

Veraltete Bezeichnung für den Gemeindevorsteher. Basiert auf dem Mittelhochdeutschen schultheize (...)

ausgegraben von Worthüter
am 12. August 2017
0
Archaismus
Adjektiv

suszeptibel

Empfindlich, reizbar. Auch anfällig und wenig resistent. Basiert auf susceptibilis (...)

ausgegraben von Worthüter
am 12. August 2017
0
Neologismus
Verb

sich entfreunden

Eine virtuelle Freundschaft mit jemandem beenden. Hat es als Neologismus (...)

eingetragen von Worthüter
am 10. August 2017
0
Neologismus
Adjektiv

postfaktisch

Wort des Jahres 2016, bedeutet so viel wie "auf Gefühlen, (...)

eingetragen von Worthüter
am 10. August 2017
1
Archaismus
Substantiv

Kesselflicker

Ehemalige Wanderhandwerker, die von Dorf zu Dorf zogen und Kessel (...)

ausgegraben von Worthüter
am 10. August 2017
0
Archaismus
Substantiv

Franzosenkrankheit

Veraltete Bezeichnung für die Lustseuche Syphilis (auch morbus gallicus), die (...)

ausgegraben von Worthüter
am 10. August 2017
0
Archaismus
Adjektiv

luzid

Klar, hell, verständlich und einleuchtend. Basiert auf lucidus (lat. lichtvoll). (...)

ausgegraben von Worthüter
am 3. August 2017
0
Archaismus
Substantiv

Metze

Ursprünglich mhd. Koseform von Mechthild sowie ein Hohlmaß. Später Mädchen (...)

ausgegraben von Worthüter
am 3. August 2017
0
Archaismus
Substantiv

Knecht

In der ursprünglichen Bedeutung von kneht (mhd. Jüngling) ein Knabe, (...)

ausgegraben von Worthüter
am 2. August 2017
0
Archaismus
Substantiv

Magd

In der ursprünglichen Bedeutung von magad (mhd. Mädchen) eine Jungfrau (...)

ausgegraben von Worthüter
am 2. August 2017
0
Archaismus
Adjektiv

magnifik

Großartig, herrlich, wunderbar. Basiert auf magnifique (frz. ausgezeichnet).

ausgegraben von Worthüter
am 2. August 2017
0
Archaismus
Adverb

selbdritt

Zu dritt, zu dritt miteinander. Siehe dazu auch selbander für (...)

ausgegraben von Worthüter
am 2. August 2017
0
Seite 1 von 7