Wortkünstler

Worthüter

Glatte Worte und schmeichelnde Mienen vereinen sich selten mit einem anständigen Charakter.
339
297
  • männlich
  • seit dem 8. Mai 2013 dabei
  • ist 72 Jahre alt
  • kommt aus Universum der Worte (Österreich)
Worthüter hat insgesamt 155 Beiträge favorisiert.
Archaismus
Verb

vulgarisieren

Etwas allgemein bekannt und zugänglich machen. Wird heute gelegentlich noch (...)

ausgegraben von Worthüter
am 14. Januar 2020
0
Archaismus
Substantiv

Narrenposse

Dummer, unsinniger Scherz. „Das sind doch Narrenpossen!“

ausgegraben von Worthüter
am 29. Dezember 2019
0
Archaismus
Substantiv

Connaisseur

Ein Kenner im künstlerischen oder im kulinarischen Bereich. Auch Feinschmecker (...)

ausgegraben von Worthüter
am 29. Dezember 2019
0
Archaismus
Substantiv

Billigheimer

Ramschladen, der überwiegend minderwertige Ware anbietet.

ausgegraben von Worthüter
am 29. Dezember 2019
0
Archaismus
Substantiv

Fierant

Veralteter Begriff für Waren- bzw. Markthändler. Basiert auf fiera (ital. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Dezember 2019
0
Archaismus
Substantiv

Waschblau

Bis in die 1950 Jahre gängiges Färbemittel für weiße Textilien (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Dezember 2019
0
Archaismus
Substantiv

Brennschere

Um 1930 scherenartiges Frisiergerät, um die Haare in Form zu (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Dezember 2019
0
Archaismus
Substantiv

Bijouterie

Geschäft eines billigen Schmuckverkäufers. Auch Schmuck von geringem Wert. Basiert (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Dezember 2019
0
Archaismus
Substantiv

Laffe

Geckenhafter, eitler junger Mann. Basiert auf laffe (mhd. große Lippe).

ausgegraben von Worthüter
am 28. November 2019
0
Archaismus
Adjektiv

weidlich

In sehr hohem Ausmaß, in kaum zu übertreffendem Maße. Basiert (...)

ausgegraben von Worthüter
am 13. November 2019
0
Archaismus
Adverb

heutigentags

In der gegenwärtigen Zeit, Epoche. In der jetzigen Zeit, in (...)

ausgegraben von Worthüter
am 13. November 2019
0
Archaismus
Redewendung

wie der Vogel im Hanf sitzen

Es gut haben, im Überfluss leben. Basierte darauf, dass Vögel (...)

ausgegraben von Worthüter
am 13. November 2019
0
Archaismus
Substantiv

Mahlschatz

Der Preis für die Braut in früheren Zeiten. Im ehemaligen (...)

ausgegraben von Worthüter
am 31. Oktober 2019
0
Archaismus
Substantiv

Brast

Gram, Kummer, Sorgen. „Es hat der Brast um seinen Sohn (...)

ausgegraben von Worthüter
am 31. Oktober 2019
0
Archaismus
Substantiv

Aufkunft

Veralteter Begriff für die Genesung. Ebenfalls ehemaliger Gebrauch für den (...)

ausgegraben von Worthüter
am 31. Oktober 2019
0
Archaismus
Substantiv

Rabulist

Wortklauber bzw. Haarspalter, der rechthaberisch argumentiert, ohne den tatsächlichen Stand (...)

ausgegraben von Worthüter
am 27. Oktober 2019
0
Archaismus
Substantiv

Histrione

Schauspieler im antiken Rom. Wurde noch für Gaukler im Mittelalter (...)

ausgegraben von Worthüter
am 27. Oktober 2019
0
Archaismus
Substantiv

Trulle

Abwertende Bezeichnung für eine unordentliche, seltsame oder besonders ungeschickte Frau. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 17. Oktober 2019
1
Archaismus
Verb

schrinnen

Wehtun, schmerzen. Basiert auf schrinden (mhd. bersten, aufreißen).

ausgegraben von Worthüter
am 17. Oktober 2019
0
Archaismus
Substantiv

Kondukt

Feierliches Geleit, Leichenzug. Basiert auf conductus (mlat. Schutz, Geleit).

ausgegraben von Worthüter
am 17. Oktober 2019
0
Archaismus
Verb

purgieren

Etwas von Störendem befreien, säubern; reinigen, läutern. Basiert auf purgare (...)

ausgegraben von Worthüter
am 6. Oktober 2019
0
Archaismus
Substantiv

Exerzitium

Veraltet für die Hausarbeit der Schule. Auch geistige sowie körperliche (...)

ausgegraben von Worthüter
am 6. Oktober 2019
0
Archaismus
Adjektiv

klaftertief

So tief wie ein Klafter, sehr tief. Basiert auf Klafter, (...)

ausgegraben von Worthüter
am 6. Oktober 2019
0
Archaismus
Verb

renken

Etwas drehend hin und her bewegen. Basiert auf renchan (ahd. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 19. September 2019
1
Seite 1 von 15