Wortkünstler

Worthüter

Glatte Worte und schmeichelnde Mienen vereinen sich selten mit einem anständigen Charakter.
84
12
  • männlich
  • seit dem 8. Mai 2013 dabei
  • ist 70 Jahre alt
  • kommt aus Universum der Worte (Österreich)
Archaismus
Substantiv

Bresche

Als Bresche wurden früher geschlagene Löcher in Burgmauern bezeichnet. "Eine (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
0
Archaismus
Substantiv

Neidkopf

Neidköpfe waren Fratzen aus Stein oder Holz, die früher an (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
0
Archaismus
Substantiv

Possenreißer

Jemand, der Possen (Späße, derbe Streiche, albernes Gerede) treibt. Ein (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
0
Archaismus
Adjektiv

possierlich

Putzig, drollig, goldig und niedlich. Wird meist noch für kleine (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
0
Archaismus
Verb

tändeln

Herumflirten, verspielt und ohne Ernst etwas tun. Basiert auf dem (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
0
Archaismus
Substantiv

Tand

Wertloses Zeug, hübsch anzusehen aber ohne jeglichen Wert. Wurde früher (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
1
Archaismus
Adjektiv

aberwitzig

Unsinnig, irrsinnig, geistig völlig dabeben. Ableitung von Aberwitz, dem Gegenteil (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
0
Archaismus
Redewendung

seine Pappenheimer kennen

Genau wissen, was man von bestimmten Menschen zu erwarten hat. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
0
Archaismus
Substantiv

Muschkote

Einfacher Soldat ohne Rang. Abwertend für einen Soldaten, dessen Waffe (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
0
Archaismus
Redewendung

einen Abstecher machen

Eine kurze Reise oder kleinen Ausflug machen. Entstammt der niederländischen (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
0
Archaismus
Substantiv

Abgott

Falscher Gott, Götze. Aus christlicher Sicht eine falsche, heidnische Gottheit. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
0
Archaismus
Substantiv

Tunichtgut

Tunichtgute waren Strolche und Haderlumpe, die ungezogene und nichtsnutzige Dinge (...)

ausgegraben von Worthüter
am 18. Juni 2017
0
Archaismus
Substantiv

Mimikry

Bezeichnet generell das Nachahmen von Subjekten. In der Psychologie das (...)

ausgegraben von Worthüter
am 15. Juni 2017
0
Archaismus
Verb

mimen

Etwas vortäuschen, nachahmen oder schauspielerisch darstellen. So ist auch der (...)

ausgegraben von Worthüter
am 15. Juni 2017
0
Archaismus
Substantiv

Totenvogel

Einige Vögel wie die Eule oder der Kauz galten früher (...)

ausgegraben von Worthüter
am 15. Juni 2017
0
Archaismus
Substantiv

Fassonschnitt

Der gängige Haarschnitt beim Frisör, an den Seiten kürzer und (...)

ausgegraben von Worthüter
am 15. Juni 2017
0
Archaismus
Substantiv

Zehrgeld

Verpflegungsgeld für unterwegs.

ausgegraben von Worthüter
am 14. Juni 2017
0
Archaismus
Substantiv

Schabracke

Eigentlich eine Pferdedecke, aus dem Türkischen (çaprak, Satteldecke) entlehnt, war (...)

ausgegraben von Worthüter
am 14. Juni 2017
1
Archaismus
Substantiv

Gutdünken

Veraltetes Wort für eigenes Ermessen, Belieben, Befinden. "Du kannst die (...)

ausgegraben von Worthüter
am 12. Juni 2017
0
Neologismus
Substantiv

Nafri

Ursprünglich ein polizeiinterner Ausdruck für "Nordafrikanischer Intensivtäter". Seit der Silvesternacht (...)

eingetragen von Worthüter
am 12. Juni 2017
0
Neologismus
Substantiv

Trumpisierung

Von Sigmar Gabriel erschaffenes Kunstwort, das die Verrohung der Umgangsformen (...)

eingetragen von Worthüter
am 7. Juni 2017
0
Archaismus
Adjektiv

vierschrötig

Grob, derbe. Veralteter Ausdruck, seit dem 16. Jahrhundert im Gebrauch.

ausgegraben von Worthüter
am 27. Mai 2017
0
Archaismus
Verb

inkommodieren

Jemanden belästigen, stören oder Unannehmlichkeiten bereiten. "Inkommodiert es Sie, wenn (...)

ausgegraben von Worthüter
am 27. Mai 2017
0
Archaismus
Verb

laben

Sich mit etwas erfrischen, sich stärken und sich etwas Gutes (...)

ausgegraben von Worthüter
am 27. Mai 2017
0
Seite 1 von 4