Archaismen – unser altmodischer Wortschatz

So wie Wörter neu geboren, sich verbreiten und irgendwann allgemein bekannt sind, so verschwinden alte Wörter auch wieder aus unserem Sprachgebrauch. Diese schon fast vergessenen Wörter sind die Archaismen – Begriffe, die von jüngeren Generationen kaum noch verwendet werden. Weil sie altmodisch sind, heutzutage kaum mehr Sinn ergeben oder weil sie inzwischen durch andere Wörter ersetzt wurden.
Archaismus
Adjektiv

exorbitant

gewaltig,enorm,außergewöhnlich "er machte exorbitante Fortschritte in seinen schulischen Leistungen"

ausgegraben von Lupo
am 17. April 2018
0
Archaismus
Adverb

eklatant

auffällig,aufsehenerregend,offenkundig,beträchtlich. Wird meist verwendet in einem negativen Sinn. z.B." da habe ich (...)

ausgegraben von Lupo
am 16. April 2018
0
Archaismus
Substantiv

Sperenzien

Ausflüchte, bzw. eine Handlung mit der man ein Vorhaben behindern (...)

ausgegraben von Worthüter
am 13. April 2018
0
Archaismus
Substantiv

Gebühreneinzugszentrale

Die GEZ wurde 1976 gegründet und existiert seit 2012 nicht (...)

ausgegraben von Al Dante
am 8. April 2018
0
Archaismus
Substantiv

Tatarenmeldung

Das archaische Pendant zur Fake News. Eine bewusst gestellte, beziehungsweise (...)

ausgegraben von Worthüter
am 7. April 2018
0
Archaismus
Adjektiv

vif

Aufgeweckt, voller Elan, wendig. Auch mit einer schnellen Auffassungsgabe ausgestattet. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 7. April 2018
0
Archaismus
Verb

vertobaken

Jemanden kräftig verprügeln. In Norddeutschland gelegentlich noch im Gebrauch.

ausgegraben von Worthüter
am 7. April 2018
0
Archaismus
Adjektiv

wundermild

Gehobenes Adjektiv für überaus, ungewöhnlich mild, freundlich. "Bei einem Wirte, (...)

ausgegraben von Worthüter
am 7. April 2018
0
Archaismus
Substantiv

Suffragette

Abwertende Bezeichnung für Frauenrechtlerinnen zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Der (...)

ausgegraben von Worthüter
am 7. April 2018
0
Archaismus
Substantiv

Stutzer

Eitler Modenarr, ein Poser. Jemand, der mit affektierter Eleganz soziale (...)

ausgegraben von Worthüter
am 7. April 2018
0
Archaismus
Substantiv

Radebrech

Jemand, der eine Sprache nur ansatzweise und unvollkommen beherrscht. Das (...)

ausgegraben von DJ Paul Katz
am 1. April 2018
0
Archaismus
Adjektiv

wohlfeil

veraltend, "billig, niedrig, günstig im Preis", von mhd. wolveil(e).; auch (...)

ausgegraben von Schnurrhaar
am 31. März 2018
0
Archaismus
Adjektiv

meridional

Südlich. Ebenfalls Adjektiv für "entlang eines Meridians" (Halbkreis von einem (...)

ausgegraben von Worthüter
am 31. März 2018
0
Archaismus
Substantiv

Adnex

Veraltete Bezeichnung für Anhang, Beigabe, zusätzlich Beigefügtes. Basiert auf adnexum (...)

ausgegraben von Worthüter
am 31. März 2018
0
Archaismus
Substantiv

Abessinien

Die alte Bezeichnung für Äthiopien. Das Kaiserreich Abessinien war eine (...)

ausgegraben von Worthüter
am 31. März 2018
0
Archaismus
Substantiv

Saufaus

Trunkenbold, Säufer. Jemand, der zu viel Alkohol konsumiert.

ausgegraben von Worthüter
am 30. März 2018
0
Archaismus
Substantiv

Kavalkade

Aufzug eines Reitertrupps, Gruppe von Reitern, bei einem festlichen Anlass. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 30. März 2018
0
Archaismus
Substantiv

Gevatter

Jemand, mit dem man befreundet, verwandt oder bekannt ist. Auch altertümliche (...)

ausgegraben von Worthüter
am 30. März 2018
0
Archaismus
Redewendung

Schäfchen ins Trockene bringen

Aus einer unsicheren Situation heraus Dinge (Angelegenheiten, Geld etc.) in (...)

ausgegraben von Lupo
am 27. März 2018
0
Archaismus
Substantiv

Habseligkeiten

Beschreibt den überschaubaren Besitz eines armen Menschen.("Er nahm sein Habseligkeiten (...)

ausgegraben von Lupo
am 27. März 2018
0
Archaismus
Interjektion

Oh jemine

Ausruf der Überraschung, auch des Entsetzens z. B. bei einer (...)

ausgegraben von Lupo
am 27. März 2018
1
Archaismus
Substantiv

Luftikus

Ein vergnügungsorientierter, unzuverlässiger Mensch.

ausgegraben von Lupo
am 27. März 2018
0
Archaismus
Adverb

schnurstracks

Auf direktem Weg, unmittelbar, sofort.

ausgegraben von Lupo
am 27. März 2018
0
Archaismus
Substantiv

Rasierplatz

Ist ein Platz im Kino in der 1. Reihe, wo (...)

ausgegraben von Lupo
am 27. März 2018
0
Seite 1 von 19

Mach mit! – und rette Wörter vor dem Aussterben

Da auch Wörter einem Lebenszyklus unterliegen, ist es völlig normal, dass sie irgendwann auch wieder verschwinden. Oft werden sie durch andere, modernere Wörter verdrängt und geraten so in Vergessenheit. Vom „Barbier” spricht zum Beispiel heute kaum noch jemand, wenn man zum „Frisör” geht. Dabei gibt es meist keinen plausiblen Grund, warum man ein veraltetes Wort einfach so aussterben lassen sollte. Es gilt – mach mit und rette Archaismen vor dem Aussterben.

Neue Archaismen

Archaismus
von Lupo am 17.4.2018
0 0
Archaismus
von Lupo am 16.4.2018
0 0
Archaismus
von Worthüter am 13.4.2018
1 0
Archaismus
von Al Dante am 8.4.2018
0 0
Archaismus
von Worthüter am 7.4.2018
0 0
Archaismus
von Worthüter am 7.4.2018
0 0
Archaismus
von Worthüter am 7.4.2018
0 0
Archaismus
von Worthüter am 7.4.2018
0 0
Archaismus
von Worthüter am 7.4.2018
0 0
Archaismus
von Worthüter am 7.4.2018
1 0

Beliebte Archaismen

Archaismus
von Kunstexperte am 20.1.2018
2 0
Archaismus
von F?anaro am 7.1.2018
2 0
Archaismus
von F?anaro am 7.1.2018
2 0
Archaismus
von Worthüter am 24.9.2017
2 1
Archaismus
von DJ Paul Katz am 24.8.2017
2 1
Archaismus
von susanne am 6.8.2017
2 0
Archaismus
von Worthüter am 3.8.2017
2 0
Archaismus
von Kunstexperte am 22.7.2017
2 0
Archaismus
von Worthüter am 20.7.2017
2 0
Archaismus
von infrarot am 22.6.2017
2 2

Kommentierte Archaismen

Archaismus
von kavel27 am 3.3.2018
1 7
Archaismus
von Gam3lock am 16.6.2013
1 3
Archaismus
von Kunstworte am 30.11.2012
0 3
Archaismus
von Kunstworte am 20.11.2012
0 3
Archaismus
von baikal44 am 12.8.2017
1 2
Archaismus
von susanne am 2.8.2017
0 2
Archaismus
von DJ Paul Katz am 12.7.2017
0 2
Archaismus
von infrarot am 22.6.2017
2 2
Archaismus
von Worthüter am 21.6.2017
0 2
Archaismus
von Gam3lock am 21.6.2017
0 2