Archaismen – unser altmodischer Wortschatz

So wie Wörter neu geboren, sich verbreiten und irgendwann allgemein bekannt sind, so verschwinden alte Wörter auch wieder aus unserem Sprachgebrauch. Diese schon fast vergessenen Wörter sind die Archaismen – Begriffe, die von jüngeren Generationen kaum noch verwendet werden. Weil sie altmodisch sind, heutzutage kaum mehr Sinn ergeben oder weil sie inzwischen durch andere Wörter ersetzt wurden.
Archaismus
Verb

schrinnen

Wehtun, schmerzen. Basiert auf schrinden (mhd. bersten, aufreißen).

ausgegraben von Worthüter
am 17. Oktober 2019
0
Archaismus
Substantiv

Kondukt

Feierliches Geleit, Leichenzug. Basiert auf conductus (mlat. Schutz, Geleit).

ausgegraben von Worthüter
am 17. Oktober 2019
0
Archaismus
Substantiv

Glimmstängel

Veraltete, scherzhafte Bezeichnung für eine Zigarette. Da Zigaretten immer mehr (...)

ausgegraben von DJ Paul Katz
am 13. Oktober 2019
1
Archaismus
Substantiv

Quetschkommode

Veralteter Begriff für ein Akkordeon oder eine Ziehharmonika.

ausgegraben von DJ Paul Katz
am 13. Oktober 2019
0
Archaismus
Substantiv

Groschengrab

Automat, in den viel Kleingeld eingeworfen wird. Zum Beispiel ein (...)

ausgegraben von DJ Paul Katz
am 13. Oktober 2019
0
Archaismus
Adjektiv

burschikos

Unverkrampft, salopp und ungehemmt. Bei weiblichen Personen meist jungenhaft und (...)

ausgegraben von DJ Paul Katz
am 11. Oktober 2019
0
Archaismus
Verb

fürliebnehmen

sich mit etwas begnügen

ausgegraben von Frau V.
am 8. Oktober 2019
0
Archaismus
Verb

purgieren

Etwas von Störendem befreien, säubern; reinigen, läutern. Basiert auf purgare (...)

ausgegraben von Worthüter
am 6. Oktober 2019
0
Archaismus
Substantiv

Exerzitium

Veraltet für die Hausarbeit der Schule. Auch geistige sowie körperliche (...)

ausgegraben von Worthüter
am 6. Oktober 2019
0
Archaismus
Adjektiv

klaftertief

So tief wie ein Klafter, sehr tief. Basiert auf Klafter, (...)

ausgegraben von Worthüter
am 6. Oktober 2019
0
Archaismus
Substantiv

Videothekar

Mit dem Aussterben der Videotheken stirbt auch dieser (...)

ausgegraben von DJ Paul Katz
am 5. Oktober 2019
0
Archaismus
Substantiv

Leckbrett

Veraltete norddeutsche Bezeichnung für die Abtropffläche neben der Spüle.

ausgegraben von DJ Paul Katz
am 29. September 2019
1
Archaismus
Substantiv

Ränke

Intrigen, Machenschaften; verwendet beispielsweise in Ränkespiel (boshaftes Treiben)

ausgegraben von Frau V.
am 19. September 2019
0
Archaismus
Verb

renken

Etwas drehend hin und her bewegen. Basiert auf renchan (ahd. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 19. September 2019
1
Archaismus
Substantiv

Musaget

Freund der Musen, der schönen Künste. Förderer der Künste und (...)

ausgegraben von Worthüter
am 19. September 2019
0
Archaismus
Substantiv

Zeidler

Mittelalterlicher Ausdruck für einen Wildbienenzüchter. Die Zeidelei war seit der (...)

ausgegraben von Worthüter
am 16. September 2019
0
Archaismus
Substantiv

Homunkulus

Im Spätmittelalter die Idee eines künstlich erschaffenen Menschens. Die Erschaffung (...)

ausgegraben von Worthüter
am 3. September 2019
0
Archaismus
Substantiv

Strohwitwe

zeitweise alleingelassene Ehefrau; wird schon 1715 erwähnt; auch männlich als (...)

ausgegraben von Frau V.
am 1. September 2019
0
Archaismus
Redewendung

den Garaus machen

jemandem die Lebenslichter aushauchen

ausgegraben von Frau V.
am 12. August 2019
0
Archaismus
Redewendung

Jemanden sticht der Hafer

Dieser Jemand ist übermütig,hat großen Tatendrang. "Wenn meine Katze der Hafer (...)

ausgegraben von Lupo
am 28. Juli 2019
0
Archaismus
Substantiv

Malaise

Unbehagen, Krankheit; im 20. Jh. aus dem Französischen eingedeutscht. Beispiel: Du (...)

ausgegraben von Frau V.
am 24. Juli 2019
0
Archaismus
Verb

flanieren

umherschlendern, spazieren

ausgegraben von Frau V.
am 23. Juli 2019
0
Archaismus
Adjektiv

verkorkst

verdorben (z.B.den Magen) misslungen (z.B.die Geburtstagsfeier) seltsames Verhalten zeigend,mangelhaft erzogen (z.B."der Sohn unserer (...)

ausgegraben von Lupo
am 21. Juli 2019
0
Archaismus
Verb

behelligen

1.in störender Weise bedrängen,belästigen "Bitte behelligen Sie uns nicht länger mit (...)

ausgegraben von Lupo
am 21. Juli 2019
0
Seite 2 von 38

Mach mit! – und rette Wörter vor dem Aussterben

Da auch Wörter einem Lebenszyklus unterliegen, ist es völlig normal, dass sie irgendwann auch wieder verschwinden. Oft werden sie durch andere, modernere Wörter verdrängt und geraten so in Vergessenheit. Vom „Barbier” spricht zum Beispiel heute kaum noch jemand, wenn man zum „Frisör” geht. Dabei gibt es meist keinen plausiblen Grund, warum man ein veraltetes Wort einfach so aussterben lassen sollte. Es gilt – mach mit und rette Archaismen vor dem Aussterben.

Neue Archaismen

Archaismus
von Frau V. am 12.12.2019
0 0
Archaismus
von Lupo am 12.12.2019
0 0
Archaismus
von Lupo am 12.12.2019
0 0
Archaismus
von Lupo am 12.12.2019
0 0
Archaismus
von Lupo am 11.12.2019
1 0
Archaismus
von Lupo am 11.12.2019
0 0
Archaismus
von Lupo am 10.12.2019
1 0
Archaismus
von Lupo am 8.12.2019
0 0
Archaismus
von Worthüter am 28.11.2019
1 0
Archaismus
von Lupo am 27.11.2019
2 1

Beliebte Archaismen

Archaismus
von Worthüter am 28.9.2018
7 1
Archaismus
von Worthüter am 21.9.2018
7 2
Archaismus
von Schmöckie am 27.9.2018
6 1
Archaismus
von Worthüter am 29.3.2019
5 1
Archaismus
von Lupo am 9.9.2018
5 0
Archaismus
von Worthüter am 3.5.2019
4 2
Archaismus
von Charlotte am 2.5.2019
4 0
Archaismus
von Worthüter am 6.4.2019
4 0
Archaismus
von DJ Paul Katz am 21.2.2019
4 0
Archaismus
von Worthüter am 25.10.2018
4 0

Kommentierte Archaismen

Archaismus
von kavel27 am 3.3.2018
1 7
Archaismus
von Worthüter am 7.3.2019
3 5
Archaismus
von Worthüter am 15.6.2018
0 5
Archaismus
von kavel27 am 5.3.2018
1 5
Archaismus
von Lupo am 16.3.2019
1 4
Archaismus
von DJ Paul Katz am 1.4.2018
1 4
Archaismus
von Michel C am 9.12.2018
0 3
Archaismus
von Gam3lock am 16.6.2013
1 3
Archaismus
von Kunstworte am 30.11.2012
1 3
Archaismus
von Kunstworte am 20.11.2012
0 3