Archaismen – unser altmodischer Wortschatz

So wie Wörter neu geboren, sich verbreiten und irgendwann allgemein bekannt sind, so verschwinden alte Wörter auch wieder aus unserem Sprachgebrauch. Diese schon fast vergessenen Wörter sind die Archaismen – Begriffe, die von jüngeren Generationen kaum noch verwendet werden. Weil sie altmodisch sind, heutzutage kaum mehr Sinn ergeben oder weil sie inzwischen durch andere Wörter ersetzt wurden.
Archaismus
Substantiv

Schlamassel

unangenehme, verfahrene Lage, Unglück

ausgegraben von Charlotte
am 2. Mai 2019
0
Archaismus
Substantiv

Schurrmurr

Gerümpel/Krempel, wertloses Zeug, Durcheinander

ausgegraben von Charlotte
am 2. Mai 2019
0
Archaismus
Verb

urgieren

Auf etwas drängen, etwas anmahnen. Auch treiben, bedrängen, hart zusetzen. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 7. April 2019
0
Archaismus
Adjektiv

imponderabel

Unwägbar, unberechenbar, unerwartet. Basiert auf ponderabilis (lat. wägbar). „Eine absolut (...)

ausgegraben von Worthüter
am 6. April 2019
0
Archaismus
Verb

echappieren

Entfliehen, sich davonmachen. Basiert auf échapper (frz. entwischen, sich davonmachen). (...)

ausgegraben von Worthüter
am 29. März 2019
1
Archaismus
Adverb

derohalben

Deshalb, aus diesem Grund. „Derohalben sage deinem Herrn, dass er (...)

ausgegraben von Worthüter
am 29. März 2019
0
Archaismus
Substantiv

Zaster

Alter volkstümlicher Begriff für Geld.Stammt aus der Sprache der Sinti (...)

ausgegraben von Lupo
am 25. März 2019
0
Archaismus
Substantiv

Scharlatan

Aufschneider,Schwindler-ein Mensch der Sachwissen oder Fähigkeiten vorteuscht und damit andere (...)

ausgegraben von Lupo
am 25. März 2019
0
Archaismus
Verb

schmarotzen

auf Kosten anderer leben

ausgegraben von Lupo
am 16. März 2019
4
Archaismus
Substantiv

Fachsimpelei

Bezeichnet eine (meist ausdauernde) Unterhaltung über rein fachlich-berufliche Angelegenheiten. Die studentensprachliche (...)

ausgegraben von Lupo
am 14. März 2019
0
Archaismus
Adjektiv

behände

vor Rechtschreibreform „behende“; aus dem Mittelhochdeutschen für flink, gewandt, schnell. (...)

ausgegraben von Frau V.
am 11. März 2019
0
Archaismus
Substantiv

Depesche

Altes Wort für eine Eilnachricht bzw. für ein Telegramm. Basiert (...)

ausgegraben von Worthüter
am 10. März 2019
0
Archaismus
Verb

verdrießen

jemanden mißmutig,ärgerlich machen Aus dem Mittelhochdeutschen

ausgegraben von Lupo
am 7. März 2019
0
Archaismus
Adjektiv

en­te­tiert

Starrköpfig, eigensinnig. Basiert auf s'entêter (frz. sich etw. in den (...)

ausgegraben von Worthüter
am 7. März 2019
0
Archaismus
Substantiv

Turnüre

Gewandheit im Benehmen sowie im Auftreten. Basiert auf tournure (frz. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 7. März 2019
5
Archaismus
Substantiv

Drohne

Dermaleinst verwendet für die männliche, unproduktive Biene. Aber wer weiß (...)

ausgegraben von Frau V.
am 5. März 2019
0
Archaismus
Redewendung

ins Bockshorn jagen

jemanden in die Enge treiben,verunsichern,einschüchtern,in Verlegenheit bringen. Die Herkunft ist nicht (...)

ausgegraben von Lupo
am 2. März 2019
0
Archaismus
Substantiv

Tor

Frühere Schreibweise Thor.Aus dem Mittelhochdeutschen. Jemand der unklug handelt,Umstände nicht richtig (...)

ausgegraben von Lupo
am 1. März 2019
0
Archaismus
Verb

sudeln

1.Mit etwas Nassem,Flüssigen so umgehen daß Schmutz entsteht,Dinge beschmutzt werden. "beim (...)

ausgegraben von Lupo
am 28. Februar 2019
0
Archaismus
Verb

aasen

verschwenderisch umgehen mit etwas (seinem Geld,seinen Kräften)

ausgegraben von Lupo
am 28. Februar 2019
0
Archaismus
Adjektiv

hochwohlgeboren

Frühere Anrede für Mitglieder des niederen Adelstandes

ausgegraben von Lupo
am 28. Februar 2019
0
Archaismus
Substantiv

Menetekel

Eine unheilverkündende Warnung,ein ernster Mahnruf eines letzlich nicht abwendbaren Unheils. Das (...)

ausgegraben von Lupo
am 26. Februar 2019
0
Archaismus
Substantiv

Klabautermann

Im seemännischen Aberglauben verankert ist er auf Schiffen ein guter (...)

ausgegraben von Lupo
am 25. Februar 2019
0
Archaismus
Substantiv

Tatzelwurm

Der Tatzelwurm ist ein alpenländisches Fabeltier.

ausgegraben von WalterKuhn
am 21. Februar 2019
0
Seite 2 von 35

Mach mit! – und rette Wörter vor dem Aussterben

Da auch Wörter einem Lebenszyklus unterliegen, ist es völlig normal, dass sie irgendwann auch wieder verschwinden. Oft werden sie durch andere, modernere Wörter verdrängt und geraten so in Vergessenheit. Vom „Barbier” spricht zum Beispiel heute kaum noch jemand, wenn man zum „Frisör” geht. Dabei gibt es meist keinen plausiblen Grund, warum man ein veraltetes Wort einfach so aussterben lassen sollte. Es gilt – mach mit und rette Archaismen vor dem Aussterben.

Neue Archaismen

Archaismus
von Worthüter am 19.5.2019
0 0
Archaismus
von Worthüter am 19.5.2019
0 0
Archaismus
von Charlotte am 7.5.2019
0 0
Archaismus
von Charlotte am 6.5.2019
0 0
Archaismus
von Charlotte am 5.5.2019
0 0
Archaismus
von Charlotte am 4.5.2019
0 0
Archaismus
von Alinea am 4.5.2019
1 0
Archaismus
von Alinea am 4.5.2019
0 0
Archaismus
von Alinea am 4.5.2019
2 1
Archaismus
von Alinea am 4.5.2019
1 0

Beliebte Archaismen

Archaismus
von Worthüter am 21.9.2018
6 2
Archaismus
von Schmöckie am 27.9.2018
5 1
Archaismus
von Worthüter am 28.9.2018
4 1
Archaismus
von Worthüter am 3.5.2019
3 2
Archaismus
von DJ Paul Katz am 26.10.2018
3 0
Archaismus
von Sprechreiz am 22.10.2018
3 1
Archaismus
von Frau V. am 22.10.2018
3 0
Archaismus
von Worthüter am 3.10.2018
3 0
Archaismus
von ThomasTheater am 27.9.2018
3 0
Archaismus
von DJ Paul Katz am 20.9.2018
3 0

Kommentierte Archaismen

Archaismus
von kavel27 am 3.3.2018
1 7
Archaismus
von Worthüter am 7.3.2019
2 5
Archaismus
von Worthüter am 15.6.2018
0 5
Archaismus
von kavel27 am 5.3.2018
1 5
Archaismus
von Lupo am 16.3.2019
0 4
Archaismus
von DJ Paul Katz am 1.4.2018
1 4
Archaismus
von Michel C am 9.12.2018
0 3
Archaismus
von Gam3lock am 16.6.2013
1 3
Archaismus
von Kunstworte am 30.11.2012
0 3
Archaismus
von Kunstworte am 20.11.2012
0 3