Archaismen – unser altmodischer Wortschatz

So wie Wörter neu geboren, sich verbreiten und irgendwann allgemein bekannt sind, so verschwinden alte Wörter auch wieder aus unserem Sprachgebrauch. Diese schon fast vergessenen Wörter sind die Archaismen – Begriffe, die von jüngeren Generationen kaum noch verwendet werden. Weil sie altmodisch sind, heutzutage kaum mehr Sinn ergeben oder weil sie inzwischen durch andere Wörter ersetzt wurden.
Archaismus
Verb

verplappern

ungewollt etwas aussprechen was im Wissen des Anderen zu meinem (...)

ausgegraben von Lupo
am 10. Mai 2018
0
Archaismus
Verb

pumpen

früherer Begriff der leihen meint "kannst du mir mal 5 Mark (...)

ausgegraben von Lupo
am 10. Mai 2018
0
Archaismus
Substantiv

Gerödel

Kommt aus der Sprache der Soldaten und meinte ursprünglich dessen (...)

ausgegraben von Lupo
am 10. Mai 2018
0
Archaismus
Verb

munkeln

etwas heimlich erzählen,eine Mitteilung hinter vorgehaltener Hand,Gerüchte verbreiten

ausgegraben von Lupo
am 10. Mai 2018
0
Archaismus
Substantiv

Knilch

Eine als unangenehm erlebte männliche Person. "Was will der blöde Knilch (...)

ausgegraben von Lupo
am 10. Mai 2018
0
Archaismus
Substantiv

Schreckschraube

Eine als unangenehm erlebte weibliche Person. "Die alte Schreckschraube hat sich (...)

ausgegraben von Lupo
am 10. Mai 2018
0
Archaismus
Substantiv

Rabatte

Die Rabatte ist ein kleines und meist schmales Beet mit (...)

ausgegraben von Worthüter
am 10. Mai 2018
0
Archaismus
Redewendung

Gellerettli

Schweizerdeutsch für Uhr. Entstanden aus der französischen Frage nach der (...)

ausgegraben von Lyrikpistole
am 9. Mai 2018
0
Archaismus
Verb

scharwenzeln

Überbeschäftigt und überfleißig in jemandes Nähe arbeiten, um sich einzuschmeicheln. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 8. Mai 2018
0
Archaismus
Substantiv

Insurgent

Aufständischer, Aufrührer, Rebell. Basiert auf insurgere (lat. sich erheben).

ausgegraben von Worthüter
am 8. Mai 2018
0
Archaismus
Verb

poussieren

Flirten, umschmeicheln, um jemandes Gunst werben. Basiert auf pousser (frz. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 8. Mai 2018
0
Archaismus
Verb

salbadern

Seichtes Geschwätz halten, aufgeblasene Reden führen, salbungsvoll reden. Das Verb (...)

ausgegraben von Worthüter
am 3. Mai 2018
0
Archaismus
Substantiv

Parapluie

Scherzhafter Ausdruck für den Regenschirm. Das Wort setzt sich zusammen (...)

ausgegraben von Worthüter
am 3. Mai 2018
1
Archaismus
Adverb

heuer

Beschreibt im bayrischen den Zeitraum des akutellen Jahres. Umgangssprachlich kann (...)

ausgegraben von Eulenkind
am 2. Mai 2018
0
Archaismus
Verb

verbriefen

Etwas zusichern, mit einem Schriftstück oder Urkunde garantieren. "Das ist (...)

ausgegraben von Worthüter
am 26. April 2018
0
Archaismus
Verb

lugen

Aufmerksam nach etwas blicken. Auch hervorgucken. Basiert auf luogen (ahd. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 26. April 2018
0
Archaismus
Redewendung

einen falschen Wilhelm tragen

Ein falsches Haarteil (Zopf, Toupet) tragen. Basiert auf dem früher (...)

ausgegraben von Worthüter
am 26. April 2018
0
Archaismus
Substantiv

Ärar

Das gesamte Vermögen eines Staates, der Fiskus. Das Wort basiert (...)

ausgegraben von Worthüter
am 26. April 2018
0
Archaismus
Substantiv

Mumpitz

Unsinn,Gerüchte,schwindelhaftes Gerede.Ganz früher war mit Mumpitz eine vogelscheuchenähnliche Schreckgestalt gemeint

ausgegraben von Lupo
am 23. April 2018
0
Archaismus
Substantiv

Lulatsch

Drückt aus: Beschreibung eines großen,eher schlaksigen Menschen ,meist mit schlechter (...)

ausgegraben von Lupo
am 23. April 2018
0
Archaismus
Adjektiv

exorbitant

gewaltig,enorm,außergewöhnlich "er machte exorbitante Fortschritte in seinen schulischen Leistungen"

ausgegraben von Lupo
am 17. April 2018
0
Archaismus
Adverb

eklatant

auffällig,aufsehenerregend,offenkundig,beträchtlich. Wird meist verwendet in einem negativen Sinn. z.B." da habe ich (...)

ausgegraben von Lupo
am 16. April 2018
0
Archaismus
Substantiv

Sperenzien

Ausflüchte, bzw. eine Handlung mit der man ein Vorhaben behindern (...)

ausgegraben von Worthüter
am 13. April 2018
0
Archaismus
Substantiv

Gebühreneinzugszentrale

Die GEZ wurde 1976 gegründet und existiert seit 2012 nicht (...)

ausgegraben von Al Dante
am 8. April 2018
0
Seite 15 von 34

Mach mit! – und rette Wörter vor dem Aussterben

Da auch Wörter einem Lebenszyklus unterliegen, ist es völlig normal, dass sie irgendwann auch wieder verschwinden. Oft werden sie durch andere, modernere Wörter verdrängt und geraten so in Vergessenheit. Vom „Barbier” spricht zum Beispiel heute kaum noch jemand, wenn man zum „Frisör” geht. Dabei gibt es meist keinen plausiblen Grund, warum man ein veraltetes Wort einfach so aussterben lassen sollte. Es gilt – mach mit und rette Archaismen vor dem Aussterben.

Neue Archaismen

Archaismus
von Lupo am 16.3.2019
0 4
Archaismus
von Lupo am 14.3.2019
0 0
Archaismus
von Frau V. am 11.3.2019
0 0
Archaismus
von Worthüter am 10.3.2019
0 0
Archaismus
von Lupo am 7.3.2019
0 0
Archaismus
von Worthüter am 7.3.2019
0 0
Archaismus
von Worthüter am 7.3.2019
2 5
Archaismus
von Frau V. am 5.3.2019
0 0
Archaismus
von Lupo am 2.3.2019
1 0
Archaismus
von Lupo am 1.3.2019
0 0

Beliebte Archaismen

Archaismus
von Worthüter am 28.9.2018
4 1
Archaismus
von Schmöckie am 27.9.2018
4 1
Archaismus
von Worthüter am 21.9.2018
4 2
Archaismus
von DJ Paul Katz am 26.10.2018
3 0
Archaismus
von Sprechreiz am 22.10.2018
3 1
Archaismus
von Frau V. am 22.10.2018
3 0
Archaismus
von Worthüter am 3.10.2018
3 0
Archaismus
von ThomasTheater am 27.9.2018
3 0
Archaismus
von DJ Paul Katz am 20.9.2018
3 0
Archaismus
von Lupo am 9.9.2018
3 0

Kommentierte Archaismen

Archaismus
von kavel27 am 3.3.2018
1 7
Archaismus
von Worthüter am 7.3.2019
2 5
Archaismus
von Worthüter am 15.6.2018
0 5
Archaismus
von kavel27 am 5.3.2018
1 5
Archaismus
von Lupo am 16.3.2019
0 4
Archaismus
von DJ Paul Katz am 1.4.2018
1 4
Archaismus
von Michel C am 9.12.2018
0 3
Archaismus
von Gam3lock am 16.6.2013
1 3
Archaismus
von Kunstworte am 30.11.2012
0 3
Archaismus
von Kunstworte am 20.11.2012
0 3