Archaismen – unser altmodischer Wortschatz

So wie Wörter neu geboren, sich verbreiten und irgendwann allgemein bekannt sind, so verschwinden alte Wörter auch wieder aus unserem Sprachgebrauch. Diese schon fast vergessenen Wörter sind die Archaismen – Begriffe, die von jüngeren Generationen kaum noch verwendet werden. Weil sie altmodisch sind, heutzutage kaum mehr Sinn ergeben oder weil sie inzwischen durch andere Wörter ersetzt wurden.
Archaismus
Substantiv

Luftikus

Ein vergnügungsorientierter, unzuverlässiger Mensch.

ausgegraben von Lupo
am 27. März 2018
0
Archaismus
Adverb

schnurstracks

Auf direktem Weg, unmittelbar, sofort.

ausgegraben von Lupo
am 27. März 2018
1
Archaismus
Substantiv

Rasierplatz

Ist ein Platz im Kino in der 1. Reihe, wo (...)

ausgegraben von Lupo
am 27. März 2018
0
Archaismus
Substantiv

Naseweis

Beschreibt einen (meist jungen) Menschen der sich durch sein Wissen (...)

ausgegraben von Lupo
am 27. März 2018
0
Archaismus
Substantiv

Zwistel

Ein aus einer Y-förmigen Astgabel und einem Gummi gebautes Gerät (...)

ausgegraben von Lupo
am 27. März 2018
0
Archaismus
Redewendung

Maulaffen feil halten

untätig herumstehen, gaffen; feil bedeutet „käuflich“, „verkäuflich“; "Maulaffen" sind Köpfe (...)

ausgegraben von Schnurrhaar
am 24. März 2018
0
Archaismus
Verb

dünken

veraltend, gehoben; jemandem so vorkommen, scheinen, sich zu Unrecht etwas einbilden, (...)

ausgegraben von Schnurrhaar
am 24. März 2018
0
Archaismus
Substantiv

Hyetograph

Gerät zur fortlaufenden Registrierung von Niederschlagsmengen. Auch als Regenschreibautomat bekannt. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 24. März 2018
0
Archaismus
Adverb

eurethalben

Euch zuliebe, um euretwillen, euretwegen. "Ich danke meinem Gott allezeit (...)

ausgegraben von Worthüter
am 24. März 2018
0
Archaismus
Verb

arretieren

Jemanden festnehmen, verhaften. Entstamt von arrêter (frz. verhaften, zum Stillstand (...)

ausgegraben von Worthüter
am 24. März 2018
0
Archaismus
Substantiv

Hoffart

die; veraltend, gehoben: ‘übersteigerter Stolz, überheblicher Hochmut, Dünkel’, hoffart (...)

ausgegraben von Schnurrhaar
am 22. März 2018
1
Archaismus
Substantiv

Rassenschande

Im Dritten Reich verwendeter Begriff, um sexuelle Beziehungen zwischen Juden (...)

ausgegraben von Worthüter
am 22. März 2018
0
Archaismus
Redewendung

Halten zu Gnaden

veraltend, heute ironisierend: Wenn Sie erlauben (Hauptform) · ich bin (...)

ausgegraben von Schnurrhaar
am 20. März 2018
0
Archaismus
Adjektiv

unkommod

unbequem, unkomfortabel, unpraktisch; besonders in Österreich noch gebräuchlich, sonst veraltend; Im (...)

ausgegraben von Schnurrhaar
am 20. März 2018
0
Archaismus
Redewendung

Jemanden über den Löffel balbieren

Bader oder Barbiere benutzten früher einen Löffel, um bei den (...)

ausgegraben von Schnurrhaar
am 20. März 2018
0
Archaismus
Substantiv

Datenklo

Das Datenklo war ein Selbstbau-Akustikkoppler (Telefonmodem) des Chaos Computer Clubs, (...)

ausgegraben von DJ Paul Katz
am 18. März 2018
0
Archaismus
Substantiv

Bildschirmtext

Bildschirmtext (Btx) war ein 1977 eingeführter und in den Achtzigern (...)

ausgegraben von DJ Paul Katz
am 18. März 2018
0
Archaismus
Adverb

hienieden

Hier unten, auf dieser Erde, im Diesseits. Wird gelegentlich in (...)

ausgegraben von Worthüter
am 17. März 2018
0
Archaismus
Adverb

gefälligst

Gefälligerweise, bitte bzw. freundlicherweise bei Aufforderungen. Seit dem 17. Jahrhundert (...)

ausgegraben von Worthüter
am 17. März 2018
0
Archaismus
Adjektiv

unvordenklich

Veraltet für sehr alt. Auch sehr weit zurückliegend, z. B. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 17. März 2018
0
Archaismus
Substantiv

Pfeffersack

Spöttische Bezeichnung für Kaufleute, die zur Zeit der Hanse mit (...)

ausgegraben von Worthüter
am 17. März 2018
0
Archaismus
Substantiv

Pfahlbürger

Pfahlbürger waren die Bewohner des Landes vor den Mauern einer (...)

ausgegraben von Worthüter
am 17. März 2018
0
Archaismus
Substantiv

Schlüpfer

Die gute alte Unterhose, mit oder ohne Streifen. Ist im (...)

ausgegraben von Kunstexperte
am 14. März 2018
0
Archaismus
Substantiv

Kemnate

im Mittelalter ein beheizbarer Raum, bes. in einer Burg, heutzutage, (...)

ausgegraben von kavel27
am 5. März 2018
5
Seite 15 von 32

Mach mit! – und rette Wörter vor dem Aussterben

Da auch Wörter einem Lebenszyklus unterliegen, ist es völlig normal, dass sie irgendwann auch wieder verschwinden. Oft werden sie durch andere, modernere Wörter verdrängt und geraten so in Vergessenheit. Vom „Barbier” spricht zum Beispiel heute kaum noch jemand, wenn man zum „Frisör” geht. Dabei gibt es meist keinen plausiblen Grund, warum man ein veraltetes Wort einfach so aussterben lassen sollte. Es gilt – mach mit und rette Archaismen vor dem Aussterben.

Neue Archaismen

Archaismus
von Lupo am 20.1.2019
0 0
Archaismus
von Lupo am 15.1.2019
0 0
Archaismus
von Frau V. am 14.1.2019
0 0
Archaismus
von Lupo am 12.1.2019
0 0
Archaismus
von Lupo am 12.1.2019
0 0
Archaismus
von Lupo am 11.1.2019
0 0
Archaismus
von DJ Paul Katz am 10.1.2019
1 0
Archaismus
von Lupo am 9.1.2019
0 0
Archaismus
von Lupo am 9.1.2019
0 0
Archaismus
von Lupo am 9.1.2019
0 0

Beliebte Archaismen

Archaismus
von Worthüter am 28.9.2018
4 1
Archaismus
von Schmöckie am 27.9.2018
4 1
Archaismus
von Worthüter am 21.9.2018
4 2
Archaismus
von DJ Paul Katz am 26.10.2018
3 0
Archaismus
von Sprechreiz am 22.10.2018
3 1
Archaismus
von Frau V. am 22.10.2018
3 0
Archaismus
von Worthüter am 3.10.2018
3 0
Archaismus
von ThomasTheater am 27.9.2018
3 0
Archaismus
von DJ Paul Katz am 20.9.2018
3 0
Archaismus
von Lupo am 9.9.2018
3 0

Kommentierte Archaismen

Archaismus
von kavel27 am 3.3.2018
1 7
Archaismus
von Worthüter am 15.6.2018
0 5
Archaismus
von kavel27 am 5.3.2018
1 5
Archaismus
von DJ Paul Katz am 1.4.2018
1 4
Archaismus
von Michel C am 9.12.2018
0 3
Archaismus
von Gam3lock am 16.6.2013
1 3
Archaismus
von Kunstworte am 30.11.2012
0 3
Archaismus
von Kunstworte am 20.11.2012
0 3
Archaismus
von Worthüter am 21.9.2018
4 2
Archaismus
von Frau H. aus K. am 21.7.2018
1 2