Archaismen – unser altmodischer Wortschatz

So wie Wörter neu geboren, sich verbreiten und irgendwann allgemein bekannt sind, so verschwinden alte Wörter auch wieder aus unserem Sprachgebrauch. Diese schon fast vergessenen Wörter sind die Archaismen – Begriffe, die von jüngeren Generationen kaum noch verwendet werden. Weil sie altmodisch sind, heutzutage kaum mehr Sinn ergeben oder weil sie inzwischen durch andere Wörter ersetzt wurden.
Archaismus
Substantiv

Türhüter

Person, die darauf achtet, dass keine unerwünschten Personen ein- und (...)

ausgegraben von Worthüter
am 6. Februar 2020
0
Archaismus
Adjektiv

suppletorisch

Ergänzend, nachträglich. „Die suppletorische Klage ist eine bloße Kondiktion (...)

ausgegraben von Worthüter
am 6. Februar 2020
0
Archaismus
Substantiv

Springinsfeld

junger, unbekümmerter Mensch; stand schon im Wörterbuch der Grimm-Bros.

ausgegraben von Frau V.
am 4. Februar 2020
0
Archaismus
Substantiv

Balkanschreck

Rumänischer Kleintransporter von Uzina Autobuzul, der 1968 bis 1982 in (...)

ausgegraben von Worthüter
am 30. Januar 2020
1
Archaismus
Substantiv

Vetternwirtschaft

......Pöstchen im eigenen Hofstaat an Familie und engere Freunde vergeben...

ausgegraben von ClausDiventres
am 27. Januar 2020
0
Archaismus
Substantiv

Vetter

.....Cousins,.....

ausgegraben von ClausDiventres
am 27. Januar 2020
0
Archaismus
Substantiv

Peterwagen

....Früher für Polizeiauto

ausgegraben von ClausDiventres
am 22. Januar 2020
0
Archaismus
Adjektiv

unwirsch

mürrisch,unfreundlich "die unwirsche Reaktion des Lehrers machte die Schüler völlig ratlos"

ausgegraben von Lupo
am 15. Januar 2020
0
Archaismus
Adjektiv

unwirtlich

durch Kargheit,Öde oder Kälte unattraktiv,abstoßend. "die heutige Route führte uns durch (...)

ausgegraben von Lupo
am 15. Januar 2020
0
Archaismus
Adjektiv

unbedarft

ahnungslos,arglos,blauäugig,leichtgläubig,einfältig

ausgegraben von Lupo
am 15. Januar 2020
0
Archaismus
Adverb

manierlich

sich anständig und wohlverhaltend benehmend,keinen Anlaß zu Klagen gebend

ausgegraben von Lupo
am 15. Januar 2020
0
Archaismus
Substantiv

Querschläger

1.) appallendes Geschoß 2.) jemand mit abweichender Meinung (abwertend)

ausgegraben von Pfotendruck
am 15. Januar 2020
0
Archaismus
Substantiv

Waffengang

militärische Auseinandersetzung

ausgegraben von Pfotendruck
am 15. Januar 2020
0
Archaismus
Adjektiv

selbandern

zu Zweit gehen, wandern

ausgegraben von Pfotendruck
am 15. Januar 2020
0
Archaismus
Substantiv

Koffer (mil.)

besonders bei der Artillerie - ein Geschoß, das sein Ziel (...)

ausgegraben von Pfotendruck
am 15. Januar 2020
0
Archaismus
Adjektiv

bedungen

Passivform von bedingt in der Vergangenheit - heute ersetzt durch (...)

ausgegraben von Pfotendruck
am 15. Januar 2020
0
Archaismus
Substantiv

Marketenderin

Frauenperson im Troß einer Armee, die alles für den täglichen (...)

ausgegraben von Pfotendruck
am 15. Januar 2020
0
Archaismus
Adverb

traun

fürwahr Ein traun zu Unrecht in Vergessenheit geratenes Wort.

ausgegraben von Pfotendruck
am 15. Januar 2020
1
Archaismus
Verb

vulgarisieren

Etwas allgemein bekannt und zugänglich machen. Wird heute gelegentlich noch (...)

ausgegraben von Worthüter
am 14. Januar 2020
0
Archaismus
Verb

bramarbasieren

aufschneiden,prahlen,angeben,großtun

ausgegraben von Lupo
am 6. Januar 2020
1
Archaismus
Verb

beiwohnen

einer Frau beiwohnen: Geschlechtsverkehr mit einer Frau haben; im Grimmschen (...)

ausgegraben von Zibaldone
am 4. Januar 2020
0
Archaismus
Substantiv

Narrenposse

Dummer, unsinniger Scherz. „Das sind doch Narrenpossen!“

ausgegraben von Worthüter
am 29. Dezember 2019
0
Archaismus
Substantiv

Connaisseur

Ein Kenner im künstlerischen oder im kulinarischen Bereich. Auch Feinschmecker (...)

ausgegraben von Worthüter
am 29. Dezember 2019
0
Archaismus
Substantiv

Billigheimer

Ramschladen, der überwiegend minderwertige Ware anbietet.

ausgegraben von Worthüter
am 29. Dezember 2019
0
Seite 4 von 42

Mach mit! – und rette Wörter vor dem Aussterben

Da auch Wörter einem Lebenszyklus unterliegen, ist es völlig normal, dass sie irgendwann auch wieder verschwinden. Oft werden sie durch andere, modernere Wörter verdrängt und geraten so in Vergessenheit. Vom „Barbier” spricht zum Beispiel heute kaum noch jemand, wenn man zum „Frisör” geht. Dabei gibt es meist keinen plausiblen Grund, warum man ein veraltetes Wort einfach so aussterben lassen sollte. Es gilt – mach mit und rette Archaismen vor dem Aussterben.

Neue Archaismen

Archaismus
von worddragon am 15.5.2021
0 0
Archaismus
von DJ Paul Katz am 14.5.2021
0 0
Archaismus
von DJ Paul Katz am 14.5.2021
0 0
Archaismus
von Harpagornis am 11.5.2021
0 0
Archaismus
von Harpagornis am 11.5.2021
0 0
Archaismus
von Harpagornis am 11.5.2021
1 0
Archaismus
von Worthüter am 15.2.2021
1 0
Archaismus
von Worthüter am 15.2.2021
3 0
Archaismus
von TINO HEGENBARTH am 6.2.2021
2 5
Archaismus
von Lupo am 28.1.2021
1 0

Beliebte Archaismen

Archaismus
von Worthüter am 28.9.2018
8 1
Archaismus
von Worthüter am 21.9.2018
7 2
Archaismus
von Worthüter am 29.3.2019
6 1
Archaismus
von Schmöckie am 27.9.2018
6 1
Archaismus
von Worthüter am 3.5.2019
5 2
Archaismus
von Lupo am 9.9.2018
5 0
Archaismus
von Worthüter am 29.12.2019
4 0
Archaismus
von Charlotte am 2.5.2019
4 0
Archaismus
von Worthüter am 6.4.2019
4 0
Archaismus
von DJ Paul Katz am 21.2.2019
4 0

Kommentierte Archaismen

Archaismus
von kavel27 am 3.3.2018
1 7
Archaismus
von TINO HEGENBARTH am 6.2.2021
2 5
Archaismus
von Frau V. am 1.7.2020
3 5
Archaismus
von Lupo am 16.3.2019
1 5
Archaismus
von Worthüter am 7.3.2019
3 5
Archaismus
von Worthüter am 15.6.2018
0 5
Archaismus
von kavel27 am 5.3.2018
1 5
Archaismus
von Worthüter am 8.3.2020
1 4
Archaismus
von DJ Paul Katz am 1.4.2018
1 4
Archaismus
von Michel C am 9.12.2018
0 3