Archaismen – unser altmodischer Wortschatz

So wie Wörter neu geboren, sich verbreiten und irgendwann allgemein bekannt sind, so verschwinden alte Wörter auch wieder aus unserem Sprachgebrauch. Diese schon fast vergessenen Wörter sind die Archaismen – Begriffe, die von jüngeren Generationen kaum noch verwendet werden. Weil sie altmodisch sind, heutzutage kaum mehr Sinn ergeben oder weil sie inzwischen durch andere Wörter ersetzt wurden.
Archaismus
Substantiv

Habenichts

Ein Habenichts hat nichts und bringt es auch zu nichts. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 22. Juni 2013
0
Archaismus
Substantiv

Bandsalat

Wie geil war es früher, wenn das Tape sich im (...)

ausgegraben von Gam3lock
am 17. Juni 2013
0
Archaismus
Substantiv

Heumonat

Der Juli hieß früher Heumonat, wahrscheinlich weil das Heu damals (...)

ausgegraben von Gam3lock
am 17. Juni 2013
0
Archaismus
Substantiv

Negerkuss

Schokoküsse kannte man früher als Negerküsse. Heute ist der Begriff (...)

ausgegraben von Gam3lock
am 16. Juni 2013
3
Archaismus
Substantiv

Mischpoke

Im Jiddischen wertneutral, im Deutschen eher abwertend verwendet. Ein veralteter (...)

ausgegraben von Worthüter
am 14. Juni 2013
0
Archaismus
Substantiv

Barbier

Der Barbier war früher eine Mischung aus Frisör, Zahnarzt und (...)

ausgegraben von Al Dante
am 14. Dezember 2012
0
Archaismus
Substantiv

Flegeljahre

Die Flegeljahre waren die Pubertät. Also die Zeit, wo man (...)

ausgegraben von Al Dante
am 14. Dezember 2012
0
Archaismus
Substantiv

Wams

Ursprünglich eine Unterjacke, später dann ein allgemeiner Begriff für ein (...)

ausgegraben von Al Dante
am 7. Dezember 2012
0
Archaismus
Substantiv

Krämerladen

Ein kleines Einzelhandelsgeschäft, vor 30 Jahren noch hier und dort (...)

ausgegraben von Al Dante
am 7. Dezember 2012
0
Archaismus
Adverb

fürwahr

"In der Tat, sicherlich!" Damals hätte man wahrscheinlich "fürwahr!" gesagt. (...)

ausgegraben von Kunstworte
am 6. Dezember 2012
0
Archaismus
Substantiv

Steckenpferd

Eigentlich ein Kinderspielzeug, das aus Stab und Pferdekopf besteht, wurde (...)

ausgegraben von Kunstworte
am 6. Dezember 2012
0
Archaismus
Substantiv

Tornister

Ein Tornister ist nichts anderes als ein Schulranzen.

ausgegraben von d-rhyme
am 4. Dezember 2012
1
Archaismus
Substantiv

Schallplatte

Analoger Tontrager der Pre-CD-Ära. Bestand meist aus Vinyl, war schwarz (...)

ausgegraben von Al Dante
am 4. Dezember 2012
0
Archaismus
Substantiv

Groschen

Früher allgemein benutzt für Münzen mit geringem Wert. Bis zur (...)

ausgegraben von Al Dante
am 4. Dezember 2012
0
Archaismus
Substantiv

Abort

Der Abort ist nichts anderes als ein veraltetes Wort für (...)

ausgegraben von Kunstworte
am 30. November 2012
3
Archaismus
Substantiv

Mär

Eine Geschichte bzw. Sage wurde früher gerne als „Mär ”bezeichnet.

ausgegraben von Kunstworte
am 30. November 2012
0
Archaismus
Substantiv

Muhme

Die Muhme ist ein veraltetes Wort für Tante.

ausgegraben von Kunstworte
am 30. November 2012
0
Archaismus
Substantiv

Oheim

Der Oheim ist der Bruder der Mutter, was heute generell (...)

ausgegraben von Kunstworte
am 30. November 2012
0
Archaismus
Substantiv

Beilager

Veraltetes Wort für Beischlaf.

ausgegraben von d-rhyme
am 21. November 2012
0
Archaismus
Substantiv

Abc-Schütze

Schulanfänger nannte man früher ABC-Schützen. Heute kommt dieses Wort kaum (...)

ausgegraben von d-rhyme
am 21. November 2012
0
Archaismus
Substantiv

Notdurft

So nannte man früher das dringendes Bedürfnis zur Toilette zu (...)

ausgegraben von d-rhyme
am 21. November 2012
0
Archaismus
Substantiv

Hupfdohle

Hupfdohle ist ein veralteter Begriff für eine Tänzerin.

ausgegraben von Kunstworte
am 20. November 2012
0
Archaismus
Substantiv

Diskette

Magnetischer Datenträger, der bis in die 1990er Jahre noch allgemein (...)

ausgegraben von Kunstworte
am 20. November 2012
3
Seite 37 von 37

Mach mit! – und rette Wörter vor dem Aussterben

Da auch Wörter einem Lebenszyklus unterliegen, ist es völlig normal, dass sie irgendwann auch wieder verschwinden. Oft werden sie durch andere, modernere Wörter verdrängt und geraten so in Vergessenheit. Vom „Barbier” spricht zum Beispiel heute kaum noch jemand, wenn man zum „Frisör” geht. Dabei gibt es meist keinen plausiblen Grund, warum man ein veraltetes Wort einfach so aussterben lassen sollte. Es gilt – mach mit und rette Archaismen vor dem Aussterben.

Neue Archaismen

Archaismus
von Worthüter am 28.11.2019
1 0
Archaismus
von Lupo am 27.11.2019
2 1
Archaismus
von Freigeist am 23.11.2019
1 0
Archaismus
von ThomasTheater am 14.11.2019
0 0
Archaismus
von Worthüter am 13.11.2019
1 0
Archaismus
von Worthüter am 13.11.2019
1 0
Archaismus
von Worthüter am 13.11.2019
1 0
Archaismus
von DJ Paul Katz am 8.11.2019
0 0
Archaismus
von Worthüter am 31.10.2019
0 0
Archaismus
von Worthüter am 31.10.2019
0 0

Beliebte Archaismen

Archaismus
von Worthüter am 28.9.2018
7 1
Archaismus
von Worthüter am 21.9.2018
7 2
Archaismus
von Schmöckie am 27.9.2018
6 1
Archaismus
von Worthüter am 29.3.2019
5 1
Archaismus
von Lupo am 9.9.2018
5 0
Archaismus
von Worthüter am 3.5.2019
4 2
Archaismus
von Charlotte am 2.5.2019
4 0
Archaismus
von Worthüter am 6.4.2019
4 0
Archaismus
von DJ Paul Katz am 21.2.2019
4 0
Archaismus
von Worthüter am 25.10.2018
4 0

Kommentierte Archaismen

Archaismus
von kavel27 am 3.3.2018
1 7
Archaismus
von Worthüter am 7.3.2019
3 5
Archaismus
von Worthüter am 15.6.2018
0 5
Archaismus
von kavel27 am 5.3.2018
1 5
Archaismus
von Lupo am 16.3.2019
1 4
Archaismus
von DJ Paul Katz am 1.4.2018
1 4
Archaismus
von Michel C am 9.12.2018
0 3
Archaismus
von Gam3lock am 16.6.2013
1 3
Archaismus
von Kunstworte am 30.11.2012
1 3
Archaismus
von Kunstworte am 20.11.2012
0 3