Wortkünstler

Worthüter

Glatte Worte und schmeichelnde Mienen vereinen sich selten mit einem anständigen Charakter.
359
328
  • männlich
  • seit dem 8. Mai 2013 dabei
  • ist 73 Jahre alt
  • kommt aus Universum der Worte (Österreich)
Worthüter hat insgesamt 164 Beiträge favorisiert.
Archaismus
Adjektiv

holdselig

Von engelhafter Schönheit, anmutig und liebreizend.

ausgegraben von Worthüter
am 28. Juni 2017
0
Neologismus
Substantiv

Helikoptereltern

Übertrieben sorgsame und überfürsorgliche Eltern, die ihr Kind ähnlich einem (...)

eingetragen von Worthüter
am 23. Juni 2017
0
Neologismus
Substantiv

Craftbier

Handwerksbier, das meist in kleinen und traditionell arbeitenden Brauereien gebraut (...)

eingetragen von Worthüter
am 23. Juni 2017
0
Neologismus
Substantiv

Bufti

Kurzform für Bundesfreiwilligendienstleistender. Nachfolger der bekannten Zivis. Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) (...)

eingetragen von Worthüter
am 23. Juni 2017
0
Archaismus
Substantiv

Zivildienstleistender

Seit der faktischen Abschaffung des Zivildienstes in Zusammenhang mit der (...)

ausgegraben von Worthüter
am 23. Juni 2017
0
Neologismus
Substantiv

Antänzer

Umschreibung für Taschendiebe, meist aus dem nordafrikanischen Raum, die sich (...)

eingetragen von Worthüter
am 23. Juni 2017
2
Archaismus
Substantiv

Gabelfrühstück

Zweites Frühstück bei besonderen Anlässen, mit alkoholischen Getränken und kalten (...)

ausgegraben von Worthüter
am 23. Juni 2017
0
Archaismus
Substantiv

Wuchtbrumme

Bezeichnet temperamentvolle und Vitalität ausstrahlende Vollweiber, oft von kräftiger Statur. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 23. Juni 2017
0
Archaismus
Adjektiv

ubiquitär

Allgegenwärtig, omnipräsent, überall verbreitet. Wurde vom lateinischen ubique (überall) abgeleitet.

ausgegraben von Worthüter
am 23. Juni 2017
0
Archaismus
Adverb

koram

Öffentlich, vor aller Augen, in Gegenwart anderer. Basiert auf coram (...)

ausgegraben von Worthüter
am 23. Juni 2017
0
Archaismus
Adverb

allenthalben

Allerorten, allerorts, überall bzw. bei jeder Gelegenheit. Allenthalben bedeutet (...)

ausgegraben von Worthüter
am 23. Juni 2017
0
Archaismus
Substantiv

Bresche

Als Bresche wurden früher geschlagene Löcher in Burgmauern bezeichnet. "Eine (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
0
Archaismus
Substantiv

Neidkopf

Neidköpfe waren Fratzen aus Stein oder Holz, die früher an (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
1
Archaismus
Substantiv

Possenreißer

Jemand, der Possen (Späße, derbe Streiche, albernes Gerede) treibt. Ein (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
0
Archaismus
Adjektiv

possierlich

Putzig, drollig, goldig und niedlich. Wird meist noch für kleine (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
0
Archaismus
Verb

tändeln

Herumflirten, verspielt und ohne Ernst etwas tun. Basiert auf dem (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
0
Archaismus
Substantiv

Tand

Wertloses Zeug, hübsch anzusehen aber ohne jeglichen Wert. Wurde früher (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
2
Archaismus
Adjektiv

aberwitzig

Unsinnig, irrsinnig, geistig völlig dabeben. Ableitung von Aberwitz, dem Gegenteil (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
0
Archaismus
Redewendung

seine Pappenheimer kennen

Genau wissen, was man von bestimmten Menschen zu erwarten hat. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
1
Archaismus
Substantiv

Muschkote

Einfacher Soldat ohne Rang. Abwertend für einen Soldaten, dessen Waffe (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
0
Archaismus
Redewendung

einen Abstecher machen

Eine kurze Reise oder kleinen Ausflug machen. Entstammt der niederländischen (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
0
Archaismus
Substantiv

Abgott

Falscher Gott, Götze. Aus christlicher Sicht eine falsche, heidnische Gottheit. (...)

ausgegraben von Worthüter
am 21. Juni 2017
0
Archaismus
Substantiv

Tunichtgut

Tunichtgute waren Strolche und Haderlumpe, die ungezogene und nichtsnutzige Dinge (...)

ausgegraben von Worthüter
am 18. Juni 2017
0
Archaismus
Substantiv

Mimikry

Bezeichnet generell das Nachahmen von Subjekten. In der Psychologie das (...)

ausgegraben von Worthüter
am 15. Juni 2017
2
Seite 12 von 15