Archaismus

Substantiv

Mimikry

Bezeichnet generell das Nachahmen von Subjekten. In der Psychologie das Phänomen, bestimmte Verhaltensweisen anderer Menschen unbewusst nachzuahmen. In der Biologie das Nachahmen von Mustern oder Farben anderer Pflanzen oder Tiere. Basiert auf dem englischen "mimic" (nachahmen), was wiederum auf dem griechischen Ausdruck mímēsis (Nachahmung, Imitation) basiert.
2
erschaffen von Worthüter
am 15. Juni 2017

2 Kommentare

Sagt man das nicht mehr? Fachwörter sind doch keine Archaismen.
kommentiert von Kir
am 3. März 2018 um 00:50 Uhr.
Stimmt, die Fachausdrücke sind keine Archaismen. Mimikry war aber früher auch im allgemeinen Sprachgebrauch verbreitet, z. B. wenn ein Komiker jemanden nachgeahmt hat (Imitator). Heute hört man diesen Begriff kaum noch (außer eben im Fachbereich.)
kommentiert von Worthüter
am 4. März 2018 um 09:26 Uhr.

Du musst angemeldet sein, um diesen Beitrag zu kommentieren.