Archaismus

Verb

obsiegen

Siegreich sein, einen Sieg davontragen. ÔÇ×Du sollst, wenn gleich so deine Hand obsiegt, von mir Herr sein.ÔÇť (├äschylos, Johann Heinrich Voss, 1839)
2
erschaffen von Worth├╝ter
am 4. Januar 2019

Wort wurde favorisiert

2 Kommentare

Kein Archaismus

"Obsiegen" ist das vollkommen normale und gebr├Ąuchliche Wort f├╝r den Gewinn eines Zivilprozesses ("der Kl├Ąger hat obsiegt"). Da wird nicht "gewonnen" oder "gesiegt", weil ein Gerichtsverfahren weder Spiel noch Kampf ist.
kommentiert von Steffen M.
am 13. Februar 2019 um 09:43 Uhr.
In der oben genannten Bedeutung handelt es sich sehr wohl um einen Archaismus. Davon einmal abgesehen ist der Begriff in allen Lexika als veraltend deklariert.
kommentiert von Worth├╝ter
am 14. Februar 2019 um 10:09 Uhr.

Du musst angemeldet sein, um diesen Beitrag zu kommentieren.