Registrieren
Login

Worthüter
ist Wortkünstler

Künstler

Worthüter

Glatte Worte und schmeichelnde Mienen vereinen sich selten mit einem anständigen Charakter.

Geschlechtmännlich
OrtWortuniversum
Alter70 Jahre
Beiträge58
+Kunst52

Kunstwort

Supermanie

Der Zwang, alle Adjektive mit „super” vollzukleistern. Das schmeckt ja super-lecker. Morgen wird es super-warm. Das war super-schwer! ... Supi

Worthüter
2. Juli 2013, 09:58
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Schutzmann

Archaismus für einen Polizisten.

Worthüter
17. November 2013, 09:59
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Flexitarier

Als „Flexitarier” werden im Neudeutschen flexible Vegetarier bezeichnet. Sie sind gegen Massentierhaltung und legen Wert auf ihre Gesundheit. Flexitarier verzehren Fleisch, allerdings nur selten und dann natürlich Bio.

Worthüter
30. September 2013, 10:53
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Heiermann

Das 5-Mark-Stück. Seit dem Euro in Vergessenheit geraten. Wer kennt nicht den guten, alten Hiermann? Ein veraltetes Wort mit Charme.

Worthüter
24. Juni 2013, 14:12
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Megamanie

Der Bruder der Supermanie. Tritt sogar noch häufiger in Erscheinung und beschreibt den Zwang, alle Adjektive mit mega zu konkatenieren. Das ist mega-geil!

Worthüter
2. Juli 2013, 10:05
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Auszeit

„Ich brauche eine Auszeit!” Man sagt nicht mehr Pause oder Urlaub. Heutzutage braucht man eine Auszeit.

Worthüter
2. Juli 2013, 09:55
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Blindtext reden

Blindtexte sind Platzhaltertexte ohne Sinn im Layout. Mit der modernen Redewendung „Rede keinen Blindtext!” wird verdeutlicht, dass das soeben Gesagte keinerlei Sinn ergibt.

Worthüter
1. September 2013, 08:48
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Knorke

Knorke ist ein Adjektiv für ein sehr gutes, ausgezeichnetes Etwas. Galt bereits um 1920 als veraltet, hat sich aber immer wieder durchgesetzt. Heute verwenden nur noch wenige dieses Adjektiv und man hört selten „Das ist aber knorke!”

Worthüter
26. Juli 2013, 11:49
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Klimbim

Fast schon archaisches Wort für unnützes Beiwerk. War auch der Name einer erfolgreichen Fernsehserie in den 1970ern.

Worthüter
16. August 2013, 13:12
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Malmanie

Ich denke mal, das kann man mal machen. Wenn wir mal drüber reden und jeder mal seine Meinung dazu malt ... äh sagt!

Worthüter
8. Juni 2013, 11:39
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Adamskostüm

Nackt, splitternackt. Man trägt ein sog. „Adamskostüm”.

Worthüter
22. Juni 2013, 07:52
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Popcorn-Kino

Seelenlose Filme für die breite Masse. Professionell umgesetzt und dennoch hoffnungslos substanzlos.

Worthüter
26. März 2014, 23:29
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Ganzheitlich

Das Schlagwort der Naturheiler, Wunderglauber und Engelseher. Alle Aspekte in ihrer Ganzheit betrachten.

Worthüter
8. Juni 2013, 11:37
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Trümmerfrau

Nach dem Zweiten Weltkrieg haben sog. „Trümmerfrauen” die zerstörten Städte von Trümmern befreit, um somit den Wiederaufbau einzuleiten.

Worthüter
30. Juli 2013, 09:53
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Runterladen

Aus dem Internet etwas lokal zu speichern wird als „Runterladen ”bezeichnet. Ich lade also etwas im Netz herunter.

Worthüter
8. Mai 2013, 16:53
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Remondis

Entsorgungsunternehmen, dessen Kunstwort auf den Begriffen „Re” und „Mondis” beruht und die weltweite Rückführung von Stoffen in den Produktionskreislauf beinhalten soll.

Worthüter
18. August 2013, 09:28
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Schelm

Spaßmacher und Witzbolde. Ein vom Aussterben bedrohtes Wort, das aber noch hier und dort zu hören ist.

Worthüter
24. Juni 2013, 14:19
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Dumbphone

Einfache Handys aus der Anfangszeit, die nicht „smart” sind. Können außer Telefonieren und SMS nix. Ein Neologismus, der bald wieder zum Archaismus wird, wenn es nur noch intelligente Telefone gibt ...

Worthüter
28. Juni 2013, 11:43
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Habenichts

Ein Habenichts hat nichts und bringt es auch zu nichts. Früher ein oft benutztes Wort, heute ein Archaismus.

Worthüter
22. Juni 2013, 07:47
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Sozialtourismus

Gleichzeitig das Unwort des Jahres 2013 und ein Neologismus. Sozialtourismus bzw. Sozialtouristen bezeichnen Osteuropäer, die zuwandern, um Sozialleistungen in Anspruch zu nehmen.

Worthüter
14. Januar 2014, 12:01
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Hagestolz

Veraltetes Wort für einen Junggesellen höheren Alters aus Überzeugung.

Worthüter
1. August 2013, 10:22
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Groko

Neudeutsch für die „Große Koalition”. Dieser Begriff wird gerade in den Medien gern verwendet.

Worthüter
2. Dezember 2013, 09:48
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Völlerei

Archaismus für ein maßloses und unmäßiges Verhalten. Als eine der sieben Todsünden stellt die Völlerei Undankbarkeit gegenüber der Schöpfung dar.

Worthüter
1. September 2013, 08:44
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Aufhübschen

Die Zeiten klassischen Verschönerns sind vorbei. Heute wird aufgepeppt und aufgehübscht.

Worthüter
8. Juni 2013, 11:33
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Zaungast

Veraltetes Wort für jemanden, der etwas beobachtet ohne daran teilzunehmen.

Worthüter
17. November 2013, 09:57
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Muckefuck

Ersatzkaffee aus der Nachkriegszeit. Ein altes Wort, das heute noch hier und dort umgangssprachlich für schlechten Kaffee genutzt wird.

Worthüter
29. Juni 2013, 08:49
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Funzen

Wenn etwas funktioniert, dann funzt es. In der Kürze liegen neue Wörter. Modisch sinnvoll oder nicht?

Worthüter
8. Juni 2013, 11:34
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Toppen

Das kann man nicht mehr toppen. Also nix mit „Over the Top”!

Worthüter
8. Juni 2013, 11:41
+
Kommentieren
+Kunst!