Registrieren
Login

Bildchenflut
ist kunstwort

about

kunst
worte.de

Willkommen zur Wortkunst! Hier hast du die Möglichkeit, deine Worte zu veröffentlichen und unsere Sprache mit neuen Begriffen und Wortschöpfungen anzureichern. Werde Wortkünstler und erschaffe neue Kunstwörter, die sich rasch verbreiten und vielleicht irgendwann im Wörterbuch stehen.

info

Logatome

Die Geburt eines neuen Wortes führt meist zu einem Logatom – eine Lautäußerung, die den Silben oder Worten einer Sprachgemeinschaft ähnelt, in dieser aber noch nicht mit einer Bedeutung verknüpft ist.

Logatome können auf völlig unterschiedliche Art und Weise entstehen, z. B. durch Versprecher oder dem bewussten Akt der Worterfindung. Wird ein neues Wort bewusst kreiert, beispielsweise um eine neue Marke für ein Unternehmen zu erschaffen, so kommen Wortkünstler zum Einsatz, die aus Logatomen ein Kunstwort erschaffen.

Ein Kunstwort war also einmal ein Logatom, ein Logatom ist aber nicht zwangsläufig immer ein Kunstwort.

Kunstwort

Dadaistendadaismuslesevergnügungsblätterauf

Wie das Wort, so da die da da abab pöm Dada vs. Ababpöm

28. Dezember 2016, 20:45
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Posszy

Harter Kern, Gruppe, Gang

11. März 2017, 01:32
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Vestibulator

Das ist der Mann , kann natürlich auch eine Frau sein - wobei es dann Vestibulatorin heißen müsste , der die Gleichgewichtsorgane untersucht . Die Abteilung in der so was gemacht wird nennt sich Vestibularisabteilung .

4. Januar 2017, 14:41
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Textophilie

Bezeichnet die Liebe zum getippten Wort (siehe unter: http://www.urbandictionary.com/define.php?termtextophile

8. März 2017, 02:57
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

befeiern

Mit jemandem feiern dessen Zustimmung oder Teilnahme nicht erforderlich ist.

9. März 2017, 15:25
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

politisches Trumpeltier

Erstmals entdeckt in 2016 in den USA. Nahe Verwandte soll es auch in Ungarn und in der Türkei geben. Charakteristisch ist rüdes und unüberlegtes Zwitschern. Leidet auch unter chronischen Dekretenzwang. Sehr gefährlich, aggressiv. Muss beobachtet werden

5. Februar 2017, 16:08
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

elyserquickambrosisch

elyserquickambrosisch, als Verb bezeichnet es die enthusiastischste Form einer Begeisterung für Gesehenes, Gehörtes, oder Gefühltes. Es setzt sich aus folgendem Schema zusammen: elysisch herrlich erquicklich schön ambrosisch göttlich

28. Dezember 2016, 20:57
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Bildchenflut

Verniedlichung des Begriffs Bilderflut. Euphemismus für das Zuscheißen mit Bildwerken fragwürdigen Inhalts, beispielsweise auf Zigarettenverpackungen oder in elektronischen Medien.

8. März 2017, 03:26
+
Kommentieren
+Kunst!
info

Neologismen

Hat sich im Neudeutschen ein neues Wort erst einmal etabliert, so wird es zum Neologismus. Ein Neuwort, das sich im allgemeinen Sprachgebrauch immer mehr durchsetzt und früher oder später auch im Wörterbuch steht. Im Vergleich zu den Logatomen sind Neologismen immer mit einer Bedeutung verknüpft und auch schon Teil des allgemeinen Wortschatzes.

Neologismus

protagonieren

Verb zu Protagonist

16. Februar 2017, 01:06
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Sextourismus

Notgeile Typen fliegen als Sextouristen nach Thailand, um dort billig einen wegzustecken. Sextourismus ist Neologismus -)))

19. Juni 2013, 16:40
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Nuttendiesel

Billiges Parfüm, riecht aufdringlich und übel.

14. September 2013, 11:21
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Migrations­hintergrund

Kinder ausländischer Abstammung. Politisch korrekt heißt es heute „Kinder mit Migrationshintergrund”.

20. Juni 2013, 14:23
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Googlehupfen

Durch Suchprogramme zappen.

17. Dezember 2016, 14:28
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Augenkrebs

Bei scheußlichen, unansehnlichen Dingen bekommt man im Neudeutschen sog. Augenkrebs.

1. Oktober 2013, 18:42
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Fratzenbusch

Statt des Bartes kommt der Fratzenbusch zwar länger als das Original aber auch eine lustige Idee für jung und alt

11. Oktober 2016, 00:35
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Sozialtourismus

Gleichzeitig das Unwort des Jahres 2013 und ein Neologismus. Sozialtourismus bzw. Sozialtouristen bezeichnen Osteuropäer, die zuwandern, um Sozialleistungen in Anspruch zu nehmen.

14. Januar 2014, 12:01
+
Kommentieren
+Kunst!
info

Archaismen

So wie Wörter neu geboren, sich verbreiten und irgendwann allgemein bekannt sind, so verschwinden alte Wörter auch wieder aus unserem Sprachgebrauch. Solche vergessenen Wörter sind die Archaismen – Begriffe, die kaum noch verwendet werden. Weil sie altmodisch sind, heutzutage keinen Sinn mehr ergeben oder weil sie durch andere Wörter in der Zwischenzeit ersetzt wurden.

Archaismus

Haarwasser

Neben Klettenwurzelöl(!j, eine schöne Haarpflege, bei Warmwassermangel.

31. August 2016, 23:07
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Hagestolz

Veraltetes Wort für einen Junggesellen höheren Alters aus Überzeugung.

1. August 2013, 10:22
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Völlerei

Archaismus für ein maßloses und unmäßiges Verhalten. Als eine der sieben Todsünden stellt die Völlerei Undankbarkeit gegenüber der Schöpfung dar.

1. September 2013, 08:44
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Truppe

Gruppe Menschen. Bei alten Menschen immer eine Truppe, statt Gruppe.

31. August 2016, 22:07
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Zuckerkuchen

Ein DDR-Begriff, mangels Butter eingeführt, da der Butterkuchen eigentlich mit Butter gemacht wird.

31. August 2016, 22:20
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Heumonat

Der Juli hieß früher Heumonat, wahrscheinlich weil das Heu damals gemäht wurde. -)

17. Juni 2013, 16:15
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Flegeljahre

Die Flegeljahre waren die Pubertät. Also die Zeit, wo man vor sich hin flegelt und sich nicht an Regeln halten kann.

14. Dezember 2012, 11:24
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Muhme

Die Muhme ist ein veraltetes Wort für Tante.

30. November 2012, 11:54
+
Kommentieren
+Kunst!
info

Marken

Markennamen sind der perfekte Ort, um Kunstwörter zu suchen. Immer wenn Wortkünstler sich für ein Produkt einen passenden Namen ausdenken, entsteht ein neues Kunstwort. Ob es nun gut oder schlecht von der Allgemeinheit aufgenommen wird, spielt dabei erstmal keine Rolle. Nicht jeder Markenname ist zwangsläufig ein Kunstwort – nur wenn der Marke ein bewusster, künstlerischer Akt unterliegt, kann man von einem Kunstwort sprechen.

Marke

Adidas

Adolf „Adi” Dassler hat in den 1920ern aus seinem Namen das Kunstwort Adidas kreiert. Kunst in der Welt der Marken. Geil!

19. Juni 2013, 10:18
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Gesundheiter

Das kürzeste Markenzeichen für mehr Gesundheit

22. August 2013, 13:17
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Asics

Asics ist ein Kunstwort aus dem lat. Slogan „Anima Sana In Corpore Sano.” In einem gesundem Körper wohnt auch ein gesunder Geist. Das hatte sich wohl auch der jap. Firmengründer Kihachiro Onitsuka gedacht, als er 1979 diese Sportschuh-Marke einführte :-)

23. August 2013, 10:16
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Mövenpick

Diese Eiscreme-Kunstmarke hat ihre eigene Legende. Angeblich hat eine Möve ... äh Möwe dem Wortschöpfer beim Wortfindungsprozess ein Stück Brot aus der Hand gepickt. Vielleicht handelt es sich hierbei auch um einen Werbegag des Unternehmens. Wie dem auch sei, „Mövenpick ”ist eindeutig ein echtes Kunstwort!

23. August 2013, 10:21
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Yahoo

Das 1994 gegründete Internet-Urgestein hatte in den 1990er Jahren die meistbenutzte Scuhmaschine parat ... bis dann Google kam. Der Name soll angeblich ein Akronym für „Yet Another Hierarchical Officious Oracle” sein. Aber wie auch immer er entstanden ist, der Markenname ist leicht zu merken und hat richtig Potential.

12. Juli 2013, 07:55
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Rolex

Schweizer Kultuhren, die seit 1905 produziert werden. Zum Markennamen wurde ein Kunstwort, das sich in allen europäischen Sprachen leicht aussprechen lässt. Klingt doch edel! ;-)

23. Juni 2013, 09:18
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Nogger

Uraltes Kulteis mit genial schmutzig klingendem Kunstwort. Dazu noch der Slogan „Nogger dir einen!” Wie geil, wie geil ...

20. Juni 2013, 10:23
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Nordmende

Nordmende war ein Hersteller von Unterhaltungselektronik mit Sitz in Bremen. „Nordmende” setzte sich dabei zusammen aus dem Nachnamen des Gründers Otto Hermann Mende respektive seines Nachkommen Martin Mende und „Nord” aus der Firmenbezeichnung (ab 1947) „Norddeutsche Mende-Rundfunk GmbH”.

15. September 2016, 16:15
+
Kommentieren
+Kunst!