Registrieren
Login

Dirk
ist Wortkünstler

Künstler

Dirk

Erfinder kunstvoller Kunstworte und Erbauer von kunst-worte.de

Geschlechtmännlich
OrtOber-Olm
Alter40 Jahre
Beiträge29
+Kunst28
Webseitewww.dirkoester.de

Kunstwort

Fufu

Fufu ist Chi-Chi. Überflüssiges Beiwerk, verspielte Designs ohne Mehrwert. Schmalzige Optik, die über ein fehlendes einfaches, durchdachtes und den Wünschen der Nutzer entsprechendes Design hinwegtäuschen soll.

Dirk
9. Dezember 2012, 11:42
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Anstandshappen

Wieso lassen Frauen immer einen kleinen Bissen auf dem Teller liegen, egal wie klein die Portion auch ist? Ein kleiner Anstandshappen bleibt immer liegen.

Dirk
23. Dezember 2012, 23:11
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Alkopop

Alkopops sind Mischgetränke aus Spirituosen und gesüßten Getränken. Sie sind besonders bei Jugendlichen beliebt, weil die süße Dröhnung durch die Verbindung von Kohlensäure und Zucker den Alkohol schneller ins Blut übergehen lässt. Na dann Prost!

Dirk
22. November 2012, 12:18
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Fluchlärm

Im Rhein-Main-Gebiet verbreiteter Begriff für die Lärmbelästigung des Fraport.

Dirk
23. August 2013, 13:17
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Mär

Eine Geschichte bzw. Sage wurde früher gerne als „Mär ”bezeichnet.

Dirk
30. November 2012, 13:05
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Hupfdohle

Hupfdohle ist ein veralteter Begriff für eine Tänzerin.

Dirk
20. November 2012, 10:45
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

hartzen

Wenn man Hartz-IV bezieht, einfach nur faul ist oder ein parasitäres Leben führt, tut man neudeutsch „hartzen”.

Dirk
30. November 2012, 13:37
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Domaingrabbing

Top-Level-Domains sind bekanntlich rar. Profitgeile Unternehmen haben das längst erkannt und reservieren wie von der Tarantel gebissen alle möglichen Wortkombinationen, um sie an mögliche Interessenten für reichlich Schotter wieder zu verscherbeln. Schöne neue Online-Welt ...

Dirk
18. April 2014, 08:51
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Katjes

Die Marke Katjes ist im Deutschen ein Kunstwort. Die ursprüngliche Bedeutung kommt aus dem Niederländischen und bedeutet „kleines Kätzchen”.

Dirk
30. November 2012, 14:14
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Pennerschnecke

Obdachlose Nacktschnecken ohne Haus. Vorwiegend bei feuchtem Wetter anzutreffen.

Dirk
18. August 2013, 15:28
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Steckenpferd

Eigentlich ein Kinderspielzeug, das aus Stab und Pferdekopf besteht, wurde dieses Wort früher als Synonym für „Hobby” benutzt. Wenn heute jemand von seinem Hobby spricht, sagt man kaum noch Steckenpferd dazu.

Dirk
6. Dezember 2012, 14:43
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Dynaxity

Dynaxity ist ein im Unternehmer-Slang entstandener Neologismus, der sich aus den Begriffen Dynamics und Komplexity zusammensetzt. An die zunehmende Dynamik der Märkte ist gleichzeitig eine damit einhergehende Zunahme der Komplexität gekoppelt.

Dirk
21. November 2012, 11:14
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Muhme

Die Muhme ist ein veraltetes Wort für Tante.

Dirk
30. November 2012, 11:54
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Phubbing

Kunstvolles Kofferwort aus „Phone” und „Snubbing”, das derzeit in aller Munde ist. Bezeichnet das Verhalten, sich in Gesellschaft lieber mit dem Smartphone zu beschäftigen. Wird generell als unhöflich empfunden. Seit dem der australische Student Alex Heigh eine Initiative dagegen gegründet hat, wird das Phänomen in den Medien diskutiert.

Dirk
16. August 2013, 09:06
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Physionaut

Jemand, der sein Leben der Erforschung der körperlichen Vorgänge widmet.

Dirk
21. Februar 2014, 22:36
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Smilysmus

Der Zwang, in Mails jeden zweiten Satz mit einem Smiley zu beenden. Gilt auch für böse Mails :-)

Dirk
8. Juni 2014, 14:10
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Diskette

Magnetischer Datenträger, der bis in die 1990er Jahre noch allgemein bekannt war. Das Wort verschwindet immer mehr aus dem allgemeinen Sprachgebrauch und die jüngere Generation kann mit Diskette oder Floppy heute kaum noch was anfangen.

Dirk
20. November 2012, 09:02
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

untergemagert

Total abgemagert, so mager, dass es beim Ansehen schon weh tut.

Dirk
16. Dezember 2012, 16:11
+
Kommentieren
+Kunst!
Kunstwort

Märchemanie

Weihnachtszeit und die Frau sitzt schon früh morgens vor dem Fernseher. Märchen im TV. Immerhin hat man(n) dann etwas Ruhe.

Dirk
23. Dezember 2012, 23:08
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Oheim

Der Oheim ist der Bruder der Mutter, was heute generell als Onkel bezeichnet wird.

Dirk
30. November 2012, 11:53
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Bobel

Als „Bobel” wird in der Kiffer-Subkultur umgangssprachlich ein Stück Haschisch bezeichnet.

Dirk
30. November 2012, 13:50
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Abort

Der Abort ist nichts anderes als ein veraltetes Wort für Toilette.

Dirk
30. November 2012, 13:22
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Raucherkneipe

Wo früher Rauchen selbstverständlich war, ist seit dem Nichtraucherschutzgesetzes Blauer Dunst nicht mehr willkommen. So entstanden sog. Raucherkneipen, wo der Eintritt nur noch ab 18 Jahren erlaubt ist und wo man weiter am Glimmstengel ziehen darf.

Dirk
22. November 2012, 12:13
+
Kommentieren
+Kunst!
Marke

Zalando

Die Online-Marke Zalando ist ein typisches Beispiel für ein Kunstwort, das den Köpfen von Wortschöpfern entsprungen ist.

Dirk
21. November 2012, 12:26
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

anklicken

Seitdem ab 1995 das Internet Einzug in deutsche Haushalte gefunden hat, brauchte man Wörter, um die Navigation innerhalb der Seiten zu beschreiben. Und da die Mouse noch heute das klassische Navigationsinstrument ist und der Fingerdruck auf die Mousetaste ein klickendes Geräusch macht, wurde dieser Vorgang rasch als Klicken bezeichnet. Wäre die Mouse vom Material her anders beschaffen und hätte kein kurzes, hochfrequentes Geräusch, sondern ein Tieferes produziert, würde heute wahrscheinlich jeder sagen, klack doch mal die Seite an ...

Dirk
15. Dezember 2012, 10:50
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Steampunk

Steampunk ist ein Kunstgenre, das Futurismus und Retro verknüpft. Es lässt sich z. B. im Bereich Mode, Literatur, Film und Videogames zu finden.

Dirk
21. November 2012, 11:21
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

Saumstein

Von den Großeltern oft benutzter Begriff für die Steine in der Bordsteinkante.

Dirk
16. August 2013, 09:01
+
Kommentieren
+Kunst!
Neologismus

Fremdschämen

Heute schämt man sich nicht nur für eigene Makel, man schämt sich auch dann, wenn andere ins Fettnäpfchen treten.

Dirk
21. November 2012, 11:17
+
Kommentieren
+Kunst!
Archaismus

fürwahr

In der Tat, also wirklich! Das hatte man damals tatsächlich so gesagt. Heute wird diese Floskel höchstens in Adelskreisen noch benutzt.

Dirk
6. Dezember 2012, 14:50
+
Kommentieren
+Kunst!